Eintracht Bötzow e.V.
  Presse 10_11
 
 
 24.05.2011  MAZ  Abstiegs- und Titelkampf überschneiden sich am Ende
 18.05.2011  MAZ  Jörg Meier pfeift das Finale
 28.04.2011  MAZ  Wochen der Entscheidungen stehen an
 24.02.2011  MAZ  Sieben Laptops an sieben Vereine verteilt
 28.01.2011  MAZ  Kreisliga-Vorschau / Spannung im Tabellenkeller
 20.11.2010  MAZ  Spielt das Alter eine Rolle?
 23.07.2010  MAZ  8:1-Testspielsieg bei Eintracht Bötzow



Saisonabschlussfahrt 2011 der Nachwuchsabteilung
Am Himmelfahrtstag 2011 fuhr die Nachwuchsabteilung von Eintracht Bötzow zur traditionellen Saisonabschlussfahrt in den Norden Deutschlands.
Um 06:00 Uhr fuhr der Bus der Oranienburger Verkehrsbetriebe in Richtung Hansa-Park nahe Lübeck. Gegen 09:30 Uhr trafen wir dort ein und Jürgen Lautz erwartete uns bereits zum 2.Frühstück mit einem kleinen Imbiss. Nach der Stärkung ging es ab in den Erlebnispark. Für 5 ½ Stunden ging es in kleinen Gruppen von Fahrgeschäft zu Fahrgeschäft. Achterbahnen, Kettenkarussels in 30 m Höhe, Wildwasserbahnen-alles kein Problem für unsere Kids. Nur mancher Betreuer zögerte. Ziemlich geschafft durch die Hitze und den absolvierten Pensum fuhren wir dann um 15:45 Uhr weiter in Richtung Friedrichkoog, wo wir um 18:00 Uhr eintrafen.
Auf dem Ferienhof Timmermann erwartete uns die Chefin des Hauses Ute und der französische Koch Michel Meier oder besser Jean Luc zum Abendessen. Wer jetzt dachte unsere Kinder sind geschafft – Fehlanzeige. Allee wurde erkundet, Trampolin, TT-Platten, Fußballbolzwiese, Spielscheune und das weitläufige Areal des Ferienhofes. Vom Tag gekennzeichnet ging es etwas später als sonst ins Bett.
Am Freitag, Tag zwei der Reise, ging es gleich nach dem Frühstück zu Fuß zur nahegelegenen Seehundstation Friedrichskoog. In kleinen Gruppen lernten die Kinder alles über Kegelrobben und Seehunde. Die Fütterung der Tiere war sicherlich der Höhepunkt. Um 11:30 Uhr fuhren wir dann mit dem Bus in Richtung Büsum. Am Büsumer Hafen wurden wir vom Kapitän Hauke zur großen Fischfangfahrt an Bord genommen. Für knapp 2 Stunden ging es auf die Nordsee. Mit einem Schleppnetz wurde gefischt und der große Fang an Bord geholt. Durch die Fischer wurden die einzelnen Meerestiere erklärt. Seeteufel, Garnelen, Krebse, Seesterne und viele andere Fische waren im Netz. Die Krabben wurden noch an Bord gekocht und jeder wer wollte konnte Krabben pulen und essen. Nach der Fischfangfahrt stärkten wir uns mit einem leckeren Fischbrötchen bevor wir weiter zum Eidersperrwerk fuhren. Nach der Besichtigung des großen Bauwerkes ging es zurück zum Ferienhof. Auf der Fahrt schliefen die ersten Kinder ein. Am Abend fand das interne Fußballturnier auf der Kuhwiese statt. Drei Mannschaften bestehend aus F,E,D,C-Spieler und Betreuer kämpften um die Plätze. Als es dunkel war stand der Sieger fest -- Eintracht Bötzow.
Der Samstag sollte unser Fußballtag werden aber bevor es zum TSV Friedrichskoog ging betätigten wir uns sportlich. Um 09:15 Uhr starteten wir mit 8 Fahrraddraisinen von Marne aus in Richtung St,Michaelisdonn. Nach ca. 10 km kamen die F.-und D.-Junioren an. Im fliegenden Wechsel übernahmen die E.-und C.-Junioren die Draisinen zur Rückfahrt. Pünktlich um 12:00 Uhr ertönte der Anpfiff zum ersten Freundschaftsspiel der D.-Junioren. Bei schönsten Wetter, frisch Gegrillten und spannenden Spielen verging die Zeit wie im Fluge. Unsere hervorragenden Gastgeber vom TSV Friedrichskoog kümmerten sich um alles. Ein sehr gelungene Veranstaltung. Danke. Die Ergebnisse an diesem Tage waren zweitrangig. Der

Vollständigkeit halber:
D.-Junioren TSV . Eintracht 0 : 3
F.-Junioren TSV : Eintracht 1 : 7
E.-Junioren TSV : Eintracht 5 : 1
C.-Junioren TSV : Eintracht 2 : 6
Am Abend war Freizeit für alle auf dem Ferienhof.

Der Abfahrtstag war wie immer mit Hektik am Morgen verbunden. Taschen packen, Zimmer aufräumen, Betten abziehen usw.
Nach dem Frühstück ging es dann um 9.00 Uhr auf nach Hamburg. Ziel waren die Landungsbrücken im Hamburger Hafen. Dort angekommen wurden wir von Kapitän Schwarz empfangen und zur Barkasse geführt. Auf unserer eigenen Barkasse fuhren wir kreuz und quer durch den Freihafen. Vorbei an großen Segelschiffen, dem modernen Kreuzfahrtschiff „Aida“, Marine Tanker, die Speicherstadt Hamburg wurde erklärt und auch im modernen Containerhafen waren wir. Auf der sehr schaukligen Fahrt wurde es nicht langweilig. Nach ca. 1 ¼ Stunde legten wir wieder an. Gegen 13.00 Uhr fuhr dann unser Bus wieder ab. Eine kurze Stadtrundfahrt vorbei am Fischmarkt, der bekannten Reeperbahn, dem Fernsehturm und der Hamburger Michel beendeten den Aufenthalt in Hamburg. Moderiert wurde diese Fahrt vom einzigartigen Busfahrer Torsten Pohl. Dieser sorgte von Anfang der Fahrt bis zum Schluss in seiner lockeren aber bestimmten Art für uns. Vielen Dank ab dieser Stelle.
Der letzte Abschnitt der Fahrt, die Heimreise war von vielen Staus geprägt. Unsere Kinder vergnügten sich bei Gesang und versuchten sich mit der Kontaktaufnahme der vorbeifahrenden jungen Damen.
Ein Zwischenstopp an einen Amerikanischen Spezialitäten Restaurant sorgte ebenfalls für glückliche Kinder.

Im Namen von Eintracht Bötzow möchte ich mich nochmals recht herzlich bei den Sponsoren dieser Fahrt bedanken: Event &TV - ProduktionOberhavel Thomas Stöckert
KFZ Meisterbetrieb Genschow
Jürgen Lautz und Schloss& Gut Liebenberg
Sven Kurzidim
OVG Oranienburg

Aus meiner Sicht eine sehr gelungene Abschlussfahrt. Genau 84 Stunden später, davon mindestens 50 Sonnenstunden kamen wir in Bötzow an. Einziger Wehmutstropfen die Verletzung von Leon Lautz, welchen wir gute Besserung wünschen.


 
 
  Online seit dem 26.07.2007. Heute waren 34 Besucher hier!  
 
Haftungsausschluß sg-eintracht-boetzow.de.tl versteht sich als Informationsseite und stellt den Besuchern Daten zur Verfügung die ausschließlich zu Informationszwecken oder dem perönlichen Gebrauch dienen. Der Inhalt unserer Webseiten ist urheberrechtlich geschützt, somit bedarf die Änderung, Weiterverarbeitung oder das Kopieren der Inhalte der vorherigen Zustimmung von sg-eintracht-boetzow.de.tl. Der Inhalt des Gästebuches unterliegt nicht unserer Kontrolle, daher übernehmen wir für den Inhalt des Gästebuches keine Haftung. sg-eintracht-boetzow.de.tl ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.