Eintracht Bötzow e.V.
  MAZ Finale 2010
 

Vorbericht MAZ Finale  18.06.2010 um 18.30 Uhr  in Mühlenbeck
Mit Gregor Roßberger und Rene Körter wurden gleich 2 Spieler unserer Mannschaft für das MAZ Finale ins MAZ Team berufen. Das jährliche Event nach dem offiziellen Saisonende bringt nochmals eine kleine Abwechslung und ist zugleich eine kleine Auszeichnung für alle Nominierten. Diese konnten ja schließlich über die Saison betrachtet, mehrfach durch gute Leistungen auffallen. Der SV Mühlenbeck ist bestes Oberhavel-Team der Landesklasse und somit Ausrichter. Der Gegner der MAZ-Mannschaft blickt bereits jetzt auf eine überaus erfolgreiche Saison zurück. Zu den Spielern des SV Mühlenbeck gäbe es sicherlich sehr viel zu berichten. Kurz gefasst steht mit Stürmer Ron Haß (17 Saisontore) schon einer der besten Torschützen der Landesklasse den Auswahlspielern entgegen. Die Mittelfeld-Lenker Alexander Radeboldt und Tim Schilling zählen ebenso wie Christian Marten zu den Leistungsträgern dieser Mühlenbecker Mannschaft. Der Bötzower Rene Körter liegt mit derzeit 19 Saisontreffern auf einem tollen 3. Platz im Kampf um den "MAZ-Tooor!-Cup", den sich allerdings der Leegebrucher Ricardo Kupka (25 Treffer) kaum noch nehmen lassen wird. 


Zu diesem nicht ganz alltäglichen Event wird die Mannschaft unsere beiden Kicker begleiten und hofft natürlich auch auf rege Teilnahme unserer Fans.


         


10. MAZ-Finale in Mühlenbeck / 6:1-Erfolg für die MAZ-Kreisligaauswahl in einem schnellen Spiel

SV Mühlenbeck – MAZ-Kreisligaauswahl 1:6 (0:1). Die von Dietmar Müller bestens ein- und aufgestellten Kreisligakicker legten unmittelbar nach dem um 18.34 Uhr erfolgten Anpfiff los, als seien sie die Gastgeber und bestens mit dem Kunstrasenplatz vertraut. Bereits in den ersten sechs Minuten boten sich Bergmann, Ruch und Siek (Kopfball an die Latte), gute Chancen. Das zu diesem Zeitpunkt überfällige 1:0 markierte Sebastian Siek nach einem Traumpass von Michael Marusch. Der starke Kai Erschens, der die Mühlenbecker studienbedingt verlassen wird, hatte gegen den Schrägschuss keine Abwehrchance (16.). Nur eine Minute später scheiterte Marusch an Erschens. Es dauerte knapp 20 Minuten, ehe sich die Mühlenbecker berappelt hatten. Jens Schönrock, der nach der Saison seine Laufbahn beendet, hatte mit einem Schuss ans Außennetz Pech (21.). Die beste SVM-Chance entsprang aber einem Querschläger des ansonsten starken Norman Schoepe. Etwas unkonventionell klärte Torhüter Tom Leisner vor dem heranstürmenden Ron Haß (23.). Andy Lehmann fand im BBC-Keeper ebenso seinen Meister (25.), wie Andy Zwarg nach einem starken Solo (28.). Dann klärte Ricardo Kupka vor dem heranstürmenden Christian Marten. Der hatte auch die letzte Chance der ersten Hälfte, als Tim Lattke patzte, doch wieder parierte Leisner (42.).
Nach dem Seitenwechsel scheiterte Ricardo Kupka nach einem schönen Pass von Steffen Ruch an Erschens (47.). Es sollte die vorerst letzte Parade des jungen Mannes für den SV Mühlenbeck sein, denn drei Minuten später wurde er ausgewechselt. Oliver Meier, der nun noch ein Jahr weiterspielt, wurde von Danny Rieger und Marcus Reinsch warmgeschossen, ehe Sebastian Baurycza, Ron Haß und Andy Lehmann auf der anderen Seite an Sascha Kater scheiterten. Dann spielte Gregor Roßberger Marc Kaiser frei, der zum 2:0 für die Kreisligaauswahl traf (64.). Es folgten zwei Schussversuche des engagierten aber glücklosen Reinsch, ehe Haß am nun in der Abwehr spielenden Siek hängenblieb, und Patrick Jahn den Abpraller aus 14 Metern gefühlvoll zum 2:1 ins lange Eck zirkelte (71.). Doch nur zwei Minuten später zimmerte Norman Schoepe einen 25-Meter-Freistoß zum 3:1 ins Mühlenbecker Tor. Jetzt öffneten sich alle Schleusen. Immer wieder konnten die Kreisliga-Kicker die SVM-Abwehr bei Kontern durchstoßen. René Körter traf zum 4:1 und 5:1 (83., 85.), wobei ihm die Germendorfer Danny Rieger und Michael Marusch, der sehr stark spielte, die Vorlagen gegeben hatten. Für den Schlusspunkt war Marusch selbst verantwortlich, dessen Schuss unhaltbar abgefälscht zum 6:1 im Netz landete (87.). Das 10. war nicht das torreichste MAZ-Finale, aber es war das mit dem bislang deutlichsten Erfolg. Und das für ein Team, das in dieser Form noch nie zusammenspielte. (Von Jörn Gundel) Quelle: MAZ


 

 
  Online seit dem 26.07.2007. Heute waren 2 Besucher hier!  
 
Haftungsausschluß sg-eintracht-boetzow.de.tl versteht sich als Informationsseite und stellt den Besuchern Daten zur Verfügung die ausschließlich zu Informationszwecken oder dem perönlichen Gebrauch dienen. Der Inhalt unserer Webseiten ist urheberrechtlich geschützt, somit bedarf die Änderung, Weiterverarbeitung oder das Kopieren der Inhalte der vorherigen Zustimmung von sg-eintracht-boetzow.de.tl. Der Inhalt des Gästebuches unterliegt nicht unserer Kontrolle, daher übernehmen wir für den Inhalt des Gästebuches keine Haftung. sg-eintracht-boetzow.de.tl ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.