Eintracht Bötzow e.V.
  G - Berichte 11_12
 
G-Junioren Hallenturnier von Grün Weiß Bergfelde
Unsere Minis mussten, wie bereits bei allen vorangegangenen Einladungen, dass Eröffnungsspiel austragen. Der Anpfiff um 9.00 Uhr war bis dato noch nie ein Weckruf, so dass bislang alle Auftaktspiele mit z.T. hohen Niederlagen quittiert wurden. Aber jede Serie reißt einmal. Josephine bekam in den zehn Minuten nur ein Ball vom FCK Frohnau auf das Tor, der aber unhaltbar in ihre Maschen einschlug. Zuvor spielten Mika und Timm, unterstützt von Lenny und in der Abwehr mit Corvin und Philipp so souverän, dass wir durch Tim und Mika bereits 2:0 führten. Wir siegten somit unerwartet mit 2:1. Es war ein verheißungsvoller Start ins Turnier. Als zweiten Gegner der Gruppe A ging es gegen den 1.SV Oberkrämer. Mit dem höchsten Sieg in unserer Gruppe wurde bereits das Halbfinale gebucht. Unsere Minis spielten tollen Fußball! Vor allem Mika und Tim kombinierten und schossen daraus wunderbar herausgespielte Tore zum 6:0 Sieg. Timmy schoss zudem den Vogel ab: zwei Hattricks aufeinander, also sechs Tore in 10 Minuten am Stück: Chapeaux!

Leider verloren unsere Kleinsten die Konzentration im letzten Gruppenspiel gegen den gut spielenden SV Glienicke. Wieder verschliefen sie die ersten 90 Sekunden einer Partie, indem sie sich bei Anpfiff und eigenem Anstoß sowie auf den gleich nach dem 0:1 ausgeführten Anstoß „überrennen ließen“. Nichtsdestotrotz zogen wir nach dieser vermeidbaren 2:4 Niederlage ins Halbfinale ein. Wir konnten bereits zu diesem Zeitpunkt sehr stolz auf das Erreichte unserer Kleinsten sein. Große Fortschritte bei Mika und klein Corvin, beim wiedergenesenen Lenny und Philipp müssen an dieser Stelle einmal erwähnt werden. Halbfinalgegner war dann auch der spätere Turniersieger und alles in Grund spielende VfB Hermsdorf, der bei sechs Siegen 26 Tore schoss. Aber auch der Ausrichter GW Bergfelde wäre eine Kragenweite zu groß gewesen, die sich in der Hermsdorfer Gruppe ebenfalls souverän als Zweiter durchsetzten. Sie verloren im Finale wiederum chancenlos gegen die Nordberliner. Leider mussten wir unsere Torwartfrau Josephine und dann unseren Ersatz Lenny um den dritten Platz spielend ersetzen. So stand im letzten Spiel David im Tor, der seine Sache gut machte und auch nichts konnte, dass unsere ausgelaugten Minis gegen die spielstarken Kicker vom SV Glienicke zum zweiten Mal und diesmal mit 0:3 verdient verloren. Ein vierter Platz bei acht teilnehmenden Mannschaften ist ein rundum toller Erfolg unserer Minis. Es belegten Platz 4: Josephine (Tor), „klein“ Corvin, Philipp, Robin, Esben-Lukas, Lenny, Timmy, David, Mika


1. VfB Hermsdorf

2. SV Grün-Weiß Bergfelde

3. SV Glienicke

4. Eintracht Bötzow

5. TuS Sachsenhausen

6. FCK Frohnau

7. BSC Fortuna Glienicke

8. 1.SV Oberkrämer



2. Gabrich REWE Cup



von oben links: „klein“ Corvin, Tessa, Tjard, Jannis, Lenny, Tim, Mika, Esben-Lukas, Ben, Joshua
von unten links: Josephine, „Coco“ Corvin, Robin

Bei eisigen Außentemperaturen von -16 Grad Celsius trafen sich bereits die Eltern unserer MINIS mit unseren beiden Vorsitzenden Sven und Rolf sowie dem Trainer Stefan um 8.00 Uhr vor der Sporthalle in Vehlefanz. Es musste einiges für das Turnier rechtzeitig mit dem Anpfiff um 9.30 Uhr vorbereitet werden: ob es um den Aufbau der Tore, der großen Hightech-Anlage für die poppige Musikunterstützung oder des großen und vielfaltigen Buffets mit jeglichen Getränken ging, alles wurde reibungslos und mit viel Engagement pünktlich vor Eintreffen der Gäste erledigt. Die Werbebanner unserer Sponsoren REWE-Gabrich aus Velten und dem Klubdesigner.de von Steffen Götze aus Hennigsdorf wurden ebenfalls noch rechtzeitig platziert. Einen großen Dank an unsere Eltern sowie unseren Vorsitzenden Rolf und Sven für das tolle aufgebaute Catering mit den selbstgemachten Leckereien und deftigen Speisen. Herr Schulze, er hatte uns gerade für das heutige Turnier über sein Transportunternehmen einen tollen neuen Trikotsatz gesponsert, übernahm mit Herrn Klems die Verantwortung des Kampfgerichtes. Sein Schwiegervater, Achim Krok, brachte seine hochwertige Beschallungs- & Entertainmentanlage mit, um mit seiner bereitgestellten Hightech-Musikanlage für die nötige Atmosphäre zu sorgen. An dieser Stelle nochmals ein herzliches Dankeschön für Euren erstklassigen Einsatz und an alle Eltern für die gelungene Umsetzung unseres Mini-Turnieres!

Acht Vereine in unserem Umkreis sagten unserer Einladung zu. FC 08 Hennigsdorf und Grün-Weiß Bergfelde bildeten für die Teilnahme kurzfristig eine Spielgemeinschaft, da sie wegen der Winterferien zu wenig Kinder hatten. Eine tolle Sache, denn trotz der Widrigkeiten konnten beide Vereine mit ihren verbliebenden fußballbegeisterten Minis beim Hallenturnier teilnehmen und gemeinsam antreten.

Unsere Bötzower Minis mit insgesamt 13 Kindern am Start hatten an dem Tag mal Licht mal Schatten. Gespielt wurde mit einem Modus „Jeder gegen Jeden“ mit 10 Minuten Spielzeit. Das erste Spiel für unsere Kleinsten gegen dem vor kurzem neu gegründeten BSC Fortuna Glienicke ging zu unseren Gunsten mit 3:1 aus. Tim war der dreifache Torschütze. Beim zweiten Spiel gab es zu viele Fehler im Abwehrverhalten, so dass der spätere Turniersieger BBC 08 Birkenwerder mit 5:1 den Platz als Sieger verließ. Auch hier hieß unser Goalgetter Tim. Im dritten Spiel gegen die Spielgemeinschaft aus GW Bergfelde/FC 08 Hennigsdorf konnten die angesprochenen Defizite im Abwehrverhalten nicht eingeschränkt werden, so dass eine 1:4 Niederlage die Gemüter ein wenig in den Keller sinken ließ. Tim mit seinem bereits fünften Tor konnte nicht darüber hinwegtrösten.

Zur Halbzeit des Turnieres konnte unser Trainer eine Showeinlage für die Kleinsten organisieren. So versammelten sich alle Mini-Spieler um den Mittelkreis. So staunten sie nicht schlecht. Der junge Kevin Buchert, Spieler der Männermannschaft beim SCO Velten, zeigte ob klein oder groß, was man mit dem Fußball so alles machen kann. Er jonglierte die Kugel 15 Minuten lang mit seinen Beinen, Oberkörper oder Kopf, ob im Stehen, Liegen oder im Sitzen. Ein großer Applaus während und am Ende seiner Darbietung zollten seiner Leistung großen Respekt und ein Dankeschön für sein Kommen.

Unser vierter Gegner war unser Ortsnachbar SC Oberhavel Velten. Ein rassiges Fußballspiel mit vielen Toren! Parteiisch gesehen, sind sie leider nur auf der falschen Seite gefallen. Trotz einer 3:2 Führung wurde noch mit 3:6 verloren. Wie sagt man so schön, vorne HUI hinten PFUI. Vorne kombinierten Mika und Tim zur kurzen Führung, aber zu viele leichte Ballverluste verhinderten einen besseren Ausgang für unsere tapferen Minis aus Bötzow. Unser Kabinen- und Ortsnachbar war nun auch unser anschließender Gegner namens 1.SV Oberkrämer. Hier konnten unsere Kinder die Abwehraufgaben besser umsetzen. Und in der Offensive hörte Tim noch lange nicht mit dem Tore schießen auf, so dass wir mit seinen zwei erzielten Toren 2:0 gewannen. Mit dem letzten Spiel des Turniers ging es für uns um Alles oder Nichts. Gewinnen wir, können wir als Dritter das Turnier abschließen. Bei einer Niederlage ist es Platz sechs. So eng ging es hinter dem erstplatzierten und unbesiegbaren BBC 08 in der Tabellenauswertung zu. Und so knapp und mitreißend war auch das Spiel. Da wir mit 13 Spielern an unserem Hallenturnier teilnahmen, wurde noch einmal durchgemischt, so dass jedes Kind zu seinen Einsatzminuten kam. So stellten wir auch als einzig antretende Mannschaft zwei Mädchen in unserem Kader und in diesem Spiel gemeinsam in unsere Sturmreihe auf. Josephine stand vorher noch im Tor und wollte diesmal mit Tessa vorne für Furore sorgen. „Coco“ Corvin machte es umgekehrt und tauschte das Trikot mit der Nummer „9“ nun mit der „1“. Weiß Gott, wo unsere Kleinsten beim Anstoß waren, auf dem Fußballfeld sah man davon leider nichts. Denn nach sage und schreibe 50 Spielsekunden hieß es bereits 2:0 für BW Hohen-Neuendorf. Unglaublich aber wahr. Nun nahmen Mika und Tim das Zepter in die Hand. Ein 2:2 durch den Doppelpack von Tim war die entsprechende Antwort. „Klein“ Corvin verteidigte immens, aber irgendwie war heute der Wurm in der Abwehr, oder sollte man besser sagen: sie war löchrig wie ein Schweizer Käse. Hohen-Neuendorf konterte zur 3:2 Führung. Wieder einmal gelang es Tim, das Spiel mit seinem bereits dritten Treffer in diesem packenden Match auszugleichen. Nun waren wir am Drücker! Tessa, Mika und Tim schossen, was das Zeug hielt. Aber die Blau-Weißen verstanden es besser, ihre Chancen zu nutzen. Das 3:4 knapp 150 Sekunden vor Schluss zwang uns, offensiver zu werden. Das nutzten dann die Blau-Weißen mit einem clever herausgespielten 3:5. Ein wunderschönes Direktspiel von Tim und Mika schloss Tim zum abschließenden 4:5 ab. Am heutigen Tag waren wir im Abwehrverhalten einfach zu unkonzentriert und verhinderten leider damit eine bessere Platzierung. Schade, denn das unsere Minis es können, zeigten sie bereits. Vielleicht waren heute einige zu aufgeregt, denn alle Eltern und Verwandten feuerten sie lautstark an. Viel wichtiger war es aber, die Freude und den Spaß bei diesem schönen Turnier zu erleben und sich auszutoben. Am Ende gab es überraschend doch noch was Großartiges zu feiern: So konnten unsere Minis am Ende bei der Siegerehrung unseren Goalgetter zum Torschützen des Mini-Turnieres feiern: Tim Mewes mit insgesamt 14 Toren erhielt in Form eines Fußballschuhs die Torschützenkanone. Gratulation! Einfach toll! Der beste Spieler kam vom Sieger BBC 08 Birkenwerder namens Jonah. Herzlichen Glückwunsch! Die Trainer zeichneten auch den besten Torhüter aus. Der Preis ging an den Keeper vom BSC Fortuna Glienicke. Herzlichen Glückwunsch auch an ihm. Der große Wanderpokal der Minis zu unserem zum ersten Mal ausgetragenen Gabrich-Rewe-Cups 2012 ging an die herausragenden Minis des BBC 08 Birkenwerder. Sie werden im nächsten Jahr den Pokal verteidigen kommen. Auf ein Wiedersehen aller teilnehmenden Mini-Mannschaften im kommenden Jahr würden wir uns ebenfalls sehr freuen. Als Abschluss des Turnieres gab es zur aktuellen Karnevalszeit für alle teilnehmenden Kinder einen großen „Bonbonregen“, so dass die Heimfahrt mit dem Bestaunen der erhaltenen Medaille ein wenig versüßt wurde.

Turnierbericht vom Hallenturnier der G- Junioren (Mini´s) beim BBC 08 Birkenwerder
Am heutigen Morgen trafen sich die sportbegeisterten Eltern und Minis der Eintracht Bötzow in Birkenwerder. Sie waren der Einladung des BBC 08 gefolgt, der eine super Sportanlage mit allem technischen Schnickschnack anzubieten hatte. Leider hatte die Technik einen anderen Plan und stieg bereits nach dem Eröffnungspiel der Bötzower gegen den Frohnauer SC aus. Bötzow hatte sich viel vorgenommen und wollte unbedingt mit einem Sieg im Turnier glänzen. Frohnau machte erwartungsgemäß sofort Druck und stand taktisch schon fast perfekt. Die Bötzower Truppe machte dagegen ihrem Namen alle Ehre, denn unsere Minis waren tatsächlich im Schnitt einen Kopf kleiner, als die Gegner, gingen aber genauso engagiert ins Spiel. Tim hatte sogar die Möglichkeit gleich im ersten Spiel das zu machen, was die Profis auch können. Torwartfehler ausnutzen und den Ball nach dem Abschlag abfangen, kurzer Schlenker vor den Kastenr, abziehen, Toooor!!! Sein Jubel kannte da keine Grenzen mehr und er machte den „Flieger“…
Leider kam dies zu spät, denn das Spiel wurde nach sieben von zehn Minuten schon abgepfiffen. Da stand er da, der Trainer. Die halbe Mannschaft fing an zu meutern, weil sie nicht spielen konnte. Wir erinnern uns nun an ganz andere Zeiten. Da wussten wir nicht, ob wir überhaupt eine Mannschaft zusammen bekommen würden. Besser ist es also so, oder?
Dann erdröhnte ein unangenehmes Brummen von der Anzeigetafel, was sich schier unendlich lange Zeit nicht beheben ließ. Es wurde versucht mit dem Ball gegen zu schmeißen, gegen die Anzeigetafel zu schlagen, die Stecker ziehen, die komplette Tonauswahl wurde durchgetestet. Nichts half. Das Brummen fing schon an weh zu tun, bis ein Verantwortlicher die rettende Idee hatte. Kabel durchschneiden, fertig, Applaus vom Zuschauer und weiter ging das Turnier.
Beim zweiten Spiel bekam Bötzow die erste Packung gegen die Borgsdorfer und anschließend gleich noch gegen den Turniersieger die zweite zu Null- Niederlage. Damit blieb uns nur noch das Spiel um den siebten Platz, um uns mit einem Sieg aus dem Turnier zu verabschieden.
Coco und Mika sorgten hinten für Ordnung und schlugen gegen BW Hohen Neuendorf die Bälle weit nach vorn. Timmy wartete nur darauf und tanzte um die Gegner herum bis vors Tor. Kurzer Blick, Hammerschuss und Tor! Bötzow führte und machte einen sicheren Eindruck. Es schien, als hätten wir die Hohen Neuendorfer im Griff. Zack, der zweite Konter und Timmy war wieder durchgestartet. Es stand da bereits 2:0…
Auch beim dritten Angriff passte alles zusammen und Timmy konnte seine Quote auf vier Tore im Turnier ausbauen. Hohen Neuendorf machte es noch einmal spannend und kam bis auf ein Tor heran. Leider zu spät, denn das Spiel endete beim Stand von 3:2 und Bötzow hatte den siebten Platz sicher.
Als weiteren Erfolg können wir verbuchen, dass unsere Josi von allen anderen Trainern zur Torwartfrau des Turniers gewählt wurde und einen eigenen Pokal bekam. Da kann man mal sehen, wie weit Frau mit Höflichkeit und einer perfekten Imitation der Schlusssirene kommen kann. Im Übrigen hatte sie auch ein paar tolle Paraden gezeigt und den Kasten fast sauber gehalten…

Spieler: Josephine,Coco, Corvin „2“, Philipp, Tim, Mika, Lennard, Jannis, Robin, Tjard, Ben, und Esben-Lukas

Trainer: S. Fludra

Platzierungen des Hallenturniers:
1. BBC 08 Birkenwerder I
2. FV Eintracht Wandlitz
3. VfB Hermsdorf
4. FSV Borgsdorf
5. Frohnauer SC
6. BBC 08 Birkenwerder 2
7. SG Eintracht Bötzow
8. SV Blau-Weiss Hohen-Neuendorf

Hallenturnier der Minis beim SC Oberhavel Velten


auf dem Foto vorn links nach rechts: Tim, Josephine, Mika, Lennard, Corvin, Ben, Tessa und Esben-Lukas

Um 9.00 Uhr war Anpfiff mit der ersten Begegnung. Unsere Minis mussten sie gegen SpG Flatow/Beetz Sommerfeld bestreiten. Sie waren noch im Tiefschlaf und verloren gleich unerwartet hoch mit 0:9. Unser zweiter Gegner war dann der Ausrichter und Gastgeber SCO Velten. Mit mehr Ruhe vor dem Tor hätten unsere Minis das Unmögliche möglich machen können, aber leider blieb es beim 2:2. Zwei Tore von Tim waren toll aber eigentlich zu wenig. Zur Hallenkreismeisterschaft vor zwei Monaten verloren wir noch mit 0:6. Unsere dritte Begegnung war gegen den FC 98 Hennigsdorf. Ein spannendes Spiel mit einem glücklichen Ende für uns. Zweimal lagen wir mit 0:1 und 1:2 zurück aber erst Tim, dann Tessa und zum Schluss Mika drehten die Partie zu unseren Gunsten mit 3:2. Eine grandiose Leistung, auch von unserem jüngsten und kleinsten Corvin, der den 3:2 Sieg mit einem zuvor gewonnen Zweikampf vor unserem Tor und anschließend mit einem genauen Pass zu Mika das dritte Tor exzellent einleitete. Die letzten beiden Partien waren gegen zu starke Berliner Vereine. Wir wehrten uns gut. Im letzten Spiel prophezeite der übermächtige Gegner Berolina Mitte, uns „100 Tore“ einzuschießen. Unsere Minis, die erst vor einem halben Jahr oder später mit dem Fußballspielen anfingen, verstanden es so gut gegenzuhalten, dass für die Berolina „nur“ sechs Tore heraussprangen. Schade, dass Tim bei einem gut herausgespielten Konter alleine vor dem Tor den Ball beim Schuss nicht richtig traf. Unsere Minis hätten sonst als einzige Mannschaft ein Gegentor gegen sie erzielt. Berolina wurde unbesiegt und ohne Gegentor mit einem Torverhältnis von 32:0 erster des Turniers. Wir wurden von sechs Mannschaften vierter mit fünf geschossenen Toren, was als ein großer Erfolg gewertet werden kann.

1. Blau-Weiß Berolina Mitte
2. SpG Flatow/Beetz
3. SC Borsigwalde 1910
4. SG Eintracht Bötzow
5. SC Oberhavel Velten
6. FC 98 Hennigsdorf

Bericht zur ersten Halbserie 2011/12 der G- Jugend „MINIS“
Die G- Jugend startete mit nur neun Spielern in die Saison 2011/12. Es zeigte sich erfahrungsgemäß, dass die Anzahl zu gering war, um regelmäßig mit einer kompletten Mannschaft auflaufen zu können. Hervorzuheben ist, dass die Eltern der Mannschaft und dem Trainer immer zur Seite standen, obwohl wir einige schwierige Situationen durchleben mussten. Hierzu allen Beteiligten ein herzliches Dankeschön. Im Vordergrund steht die Freude am Fußballspielen und gemeinsam, ob Niederlage oder Sieg, die ersten Schritte mit dem Ball zu erlernen. Von später acht im Kader befindenden Kindern fingen sieben Minis erst mit dem Fußballspielen an. Unser Corvin „2“ sogar mit nur dreieinhalb Jahren. Allen Kindern ist es gelungen, trotz der vielen Niederlagen, nicht den Kopf hängen zu lassen. Vielmehr sind sie weiter mit Spaß und Freude im Training dabei und stürzen sich ins Abenteuer Fußballspiel. Schön ist es mit anzusehen, wie alle sich enorm weiterentwickelt haben. Jeder einzelne hat tolle Fortschritte gemacht, sei es im Passen, Annehmen, Dribbeln, in der Koordination und Geschicklichkeit und nicht zu vergessen beim Torschuss – die Jungs sind mit viel Eifer dabei. Folgend die kurze Vorstellung unserer Kleinsten: Unser Torwart Corvin „1“, eigentlich ein exzellenter Feldspieler, ist aktuell unser Torwart, und zeigte bereits viele Glanzparaden. Einige sogenannte Unhaltbare hielt er auch schon fest. Ein toller Rückhalt für die Jungs. Die Zwillinge Jannis und Tjard sind unsere Abwehrspieler, die von Spiel zu Spiel über sich hinauswachsen. Robin und Esben-Lukas sind die Läufer, die beide große Fortschritte gemacht haben. Unser jüngster Corvin „2“ ist der Unerschrockenste und zeigt bereits ein vielversprechendes Spielverständnis. Mika ist unser Mann vor der Abwehr und bereits sehr gut in der Umsetzung spezieller Anweisungen. Tim ist der Kopf der Mannschaft. Er spielt bereits im zweiten Jahr und ist in seiner Entwicklung schon sehr weit. Gleichzeitig ist er unser Top-Scorer und unterstützt seine Mitspieler, wo er nur kann. Zur Freude aller ist es zum Ende der Hinserie gelungen, vier Neue in unseren Reihen willkommen zu heißen. Ab der Rückrunde werden wir nun mit elf Spielern starten können. Auch ein Mädchen können wir nun in unseren Reihen aufbieten. Josephine wird dann allen zeigen, wie gut Mädchen Fußballspielen können. Ihren Spielkameraden Lenny hat sie gleich mitgebracht, der bereits beim Hallenturnier beim SV Oberkrämer zeigte, was in ihm steckt. Ben ist ebenso ein Neuzugang und mit viel Freude und Eifer dabei. Philipp ist unser aktuellster Zugang, der beim Oberkrämer Hallenturnier schon den Gegnern die Bälle nur so „abjuckste“. Zum Ausklang des Jahres nahmen wir noch beim Hallenturnier des neugegründeten SV Oberkrämer teil. Von acht Mannschaften belegten wir Platz 5, wobei die ersten vier Plätze die mit zwei Mannschaften angetretenen Nordberliner SC und 1.FC Lübars belegten. Mit zwei Unentschieden, drei Niederlagen und einem Sieg wurde der fünfte Platz gefeiert. Im neuen Jahr fangen wir am 12.01.2011 um 16 Uhr in der Turnhalle der Bötzower Grundschule mit dem Training wieder an. Falls die Witterung es zulassen sollte, trainieren wir zusätzlich auf dem kleinen Kunstrasen in Bötzow jeden Samstag ab dem 15.01.2011 um 10 Uhr. Die Teilnahme am Hallenturnier beim BBC 08 Birkenwerder am 21.1.12 sowie beim GW Berfelde voraussichtlich am 18.02.12 sowie an unserem eigenen am 4.2.12 in der Sporthalle Vehlefanz steht auch schon fest. Die „Minis“ wünschen allen im Verein und allen Anhängern mit ihrer Familie ein frohes und gesundes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr.



 
  Online seit dem 26.07.2007. Heute waren 33 Besucher hier!  
 
Haftungsausschluß sg-eintracht-boetzow.de.tl versteht sich als Informationsseite und stellt den Besuchern Daten zur Verfügung die ausschließlich zu Informationszwecken oder dem perönlichen Gebrauch dienen. Der Inhalt unserer Webseiten ist urheberrechtlich geschützt, somit bedarf die Änderung, Weiterverarbeitung oder das Kopieren der Inhalte der vorherigen Zustimmung von sg-eintracht-boetzow.de.tl. Der Inhalt des Gästebuches unterliegt nicht unserer Kontrolle, daher übernehmen wir für den Inhalt des Gästebuches keine Haftung. sg-eintracht-boetzow.de.tl ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.