Eintracht Bötzow e.V.
  F1 - Berichte 10_11
 

22. Spieltag F1-Junioren   OFC Eintracht - Eintracht Bötzow    3 : 1  (2 : 1)
Im letzten Spiel der Saison 2010/2011, hatten unsere F1-Junioren in Oranienburg anzutreten.
Leider begannen die F1-Junioren etwas unkonzentriert. In der vierten Spielminute konnte dann entsprechend ein Oranienburger Junior, völlig frei vor dem Bötzower Tor stehend, die von rechts auf ihn gespielte Flanke, zum Tor verwandeln. In der 13. Minute erzielten die Oranienburger das 2:0. Trotz des Rückstandes arbeitete die Bötzower Mannschaft weiter. So spielt in der 19. Minute Paul B. den Ball aus dem Mittelfeld steil auf Fabio. Verfolgt von zwei Oranienburgern läuft Fabio, schneller als seine Gegenspieler, auf das Tor zu und kann den Anschlusstreffer erzielen. Die zweite Halbzeit verlief ausgeglichen. Auf beiden Seiten wurden Chancen erarbeitet, die zunächst weder der Tabellenzweite noch unsere F1-Junioren verwerten konnten. Das änderte sich in der 29. Minute, als die Oranienburger zum Endstand trafen. Leider fehlte den Bötzowern in dieser Partie das nötige Glück. Am kommenden Freitag fahren die F1-Junioren wieder nach Oranienburg, um im Pokalwettbewerb anzutreten, vielleicht läuft es dann besser.
Im Saisonrückblick muss festgestellt werden, dass die F1-Junioren das Ziel die Spielklasse zu erhalten, erreicht haben. Es war keine einfache Saison! Spiele in Unterzahl, personelle Veränderungen, nicht nur vor, sondern auch während der Saison waren zu verkraften. So arbeitete sich z.B. Alex in der Position des Torhütters neu ein. Da die F1 altersbedingt in der nächsten Saison komplett in der Mannschaft der E-Junioren spielt, wünschen wir der jetzigen F2 viel Erfolg und das nötige Glück im kommenden Spieljahr in der Kreisliga.

Björn Berghahn, Alexander Breuer, Paul Burkhardt , Hannes Fenrych, Fabio Goronzy, Nikolas van der Heyden (SF), Paul Mielau, Serafin Schummert, Oliver Stein, Malwin Storbeck, Robert Wiebe

21. Spieltag F1-Junioren   Eintracht Bötzow - Vehlefanz      5 : 2 (4 : 2)
Endlich wieder gewonnen!
Der Anfang des Spiels ließ nichts Gutes erwarten! In der ersten Spielminute rollt der Ball in das Tor unserer F-Junioren. Da stimmte einfach nichts und die Bötzower schauten dem Ball einfach nur hinterher. Zu allem Übel trifft ein Vehlefanzer Junior, in der fünften Spielminute, auch noch mit einem Schuss aus gut 15 Meter Entfernung unhaltbar zum 0:2.
Jetzt erwachen unsere F-Junioren. Sie spielen, wie wir es von ihnen gewohnt sind und Malwin kann in der elften Spielminute, mit einem Schuss von der Strafraumgrenze, zum 1:2 verwandeln. Zwei Minuten später trifft Paul M. den Pfosten. In der 15. Minute schießt Malwin, aus dem Mittelfeld, den Ball hoch in den gegnerischen Strafraum, dort wartet Paul B. und erzielt den Ausgleich. Zwei Minuten später entscheidet der Schiedsrichter auf Strafstoß. Ein Spieler von Vehlefanz hebt im Strafraum die Arme, um den Ball abzuwehren. Hannes verwandelt sicher zum 3:2. In der 18. Spielminute erläuft sich Paul M. den Ball links vom gegnerischen Tor. Aus spitzem Winkel zieht er ab. Der scharf geschossene Ball kann von dem Vehlefanzer Abwehrspieler nicht unter Kontrolle gebracht werden und prallt ins Tor ab, 4:2.
Die zweite Spielhälfte findet dann eigentlich nur noch in der gegnerischen Spielhälfte statt, aber unserer Mannschaft fehlt zunächst das nötige Glück, um weitere Treffer zu erzielen. Bis zur letzten Spielminute. Fabio steht bereit um einen Ball, den die Vehlefanzer Torhüterin nicht festhalten kann, zum Endstand einzuschieben.
Schön zu sehen war es, dass unsere F-Junioren trotz des Rückstandes nicht aufgegeben und zu ihrem Spiel gefunden haben. Alle Bötzower machten an ihren Positionen ein gutes Spiel!

Björn Berghahn, Alexander Breuer, Paul Burkhardt , Hannes Fenrych, Fabio Goronzy, Nikolas van der Heyden (SF), Paul Mielau, Oliver Stein, Malwin Storbeck, Robert Wiebe

20. Spieltag F1-Junioren Birkenwerder BC : Eintracht Bötzow 3:1 (1:1)
Beim Tabellenersten eine ordentliche Leistung gezeigt!
Am Vormittag von der Klassenfahrt zurückgekehrt, standen unsere F-Junioren am Nachmittag dem Tabellenführer gegenüber. Trotz der allgemeinen Müdigkeit, sahen wir in der ersten Halbzeit ein ausgeglichenes Spiel, in dem die Bötzower F-Junioren sogar in der 13. Minute in Führung gingen. Hannes verwandelte einen Freistoß aus ca. 12 Metern, halb links vor dem gegnerischen Tor, direkt. Vier Minuten später erzielten die F-Junioren aus Birkenwerder den Ausgleich. Schon in der Halbzeitpause sah man unseren Spielern an, dass die Klassenfahrt Kraft gekostet hat. Die Pause reichte nicht für die erforderliche Erholung.
Unsere F-Junioren kämpften, wollten den Anschlusstreffer erzielen. Trotz aller Bemühungen mussten sie, sichtlich frustriert, in der 24. und 27. Spielminute Tore hinnehmen.
Die Bötzower haben gut gespielt, in der zweiten Halbzeit fehlte die Kraft.

Björn Berghahn, Alexander Breuer, Christian Breuer, Paul Burkhardt , Hannes Fenrych, Fabio Goronzy, Nikolas van der Heyden (SF), Oliver Stein, Malwin Storbeck, Robert Wiebe

19. Spieltag F1-Junioren FSV Fort Borgsdorf : Eintracht Bötzow 3:0 (0:0)
Nach den Osterferien, ohne vorher richtig trainiert zu haben, hatten unsere F-Junioren in Borgsdorf anzutreten.
Die erste Spielhälfte verlief torlos, wir sahen ein Spiel, das eigentlich nur in der Spielfeldmitte stattfand.
In der zweiten Hälfte mussten sich dann die Bötzower der besseren Mannschaft geschlagen geben. Wobei unsere F-Junioren mit allen Kräften verteidigten, um das Ergebnis im erträglichen Rahmen zu halten. So fehlte aber die Kraft, selber zwingend vor das Borgsdorfer Tor zu kommen.
Die Borgsdorfer Tore wurden in der 22., 30. und 35. Minute erzielt.

Alexander Breuer, Christian Breuer, Paul Burkhardt , Hannes Fenrych, Fabio Goronzy, Nikolas van der Heyden (SF), Paul Mielau, Serafin Schummert, Oliver Stein, Malwin Storbeck, Robert Wiebe

18. Spieltag F1-Junioren Eintracht Bötzow : Glienicke 1:2 (1:1)
Von Anfang an sahen wir ein ausgeglichenes Spiel.
So treffen die Glienicker in der achten Spielminute die Latte des Bötzower Tores und noch in der gleichen Minute schießt Oliver rechts am Glienicker Tor vorbei.
In er zwölften Minute zittern wieder die Bötzower Fans, denn Alex kann den Ball zuerst nur nach oben fausten, als dieser dann wieder senkrecht vor dem Tor zu landen droht, greift er zu und hat ihn sicher.
In der 17. Spielminute treffen die Glienicker zum 0:1. Die Bötzower F-Junioren geben nicht auf und Malwin erzielt noch in der ersten Spielhälfte den Ausgleichstreffer.
Fünf Minuten nach dem Wiederanpfiff haben unsere F-Junioren zwei gute Chancen den Führungstreffer zu erzielen. Nur eine Minute später sind die Glienicker wieder gefährlich vor unserem Tor. In der 35. Minute landet der Ball in unserem Tor, unglücklich denn ein Bötzower hat ihn als letzter berührt. In der 38. Minute wird Paul B. kurz vor der Strafraumgrenze gefoult. Hannes führt aus, ein Glienicker Spieler rettet auf der Linie, wobei er die Arme vor die Brust hält, von denen der Ball abprallt.
Ein Heimschiedsrichter hätte dies zum Anlass genommen einen Strafstoß zu pfeifen, unserer eben nicht, das zeichnet wieder einmal Bötzow aus.
Das Spiel wurde unglücklich verloren, aber kein Grund den Kopf hängen zu lassen.

Alexander Breuer, Christian Breuer, Paul Burkhardt , Hannes Fenrych, Fabio Goronzy, Nikolas van der Heyden (SF), Paul Mielau, Oliver Stein, Malwin Storbeck, Robert Wiebe

F1-Junioren  FC Kremmen : Eintracht Bötzow     1 : 1  (1 : 0)
Im vierten Spiel der Rückrunde traten unsere F1-Junioren gegen Kremmen in Kremmen an.
Ein Spiel, das die Jungs aus Bötzow dominierten. Der Führungstreffer der Kremmener fiel in der dritten Spielminute durch einen Schuss aus ca. zehn Meter Entfernung. Die Eintracht spielte, spielte und spielte. Wie schon in vielen Partien zuvor, gelang es nicht die klugen und ideenreichen Spielzüge mit einem Tor zum Abschluss zu bringen. Vielleicht lag das auch an dem fürchterlichen Platz, der beiden Mannschaften zu schaffen machte. In der 27. Minute erzielt dann, man muss sagen endlich, Oliver den Ausgleich. Wieder sehenswert von Paul B. vorbeireitet, der im Mittelfeld drei/vier Gegenspieler aussteigen lässt und dann den genauen Pass auf Oliver spielt.
Schade, da wär mehr drin gewesen!

Björn Berghahn, Alexander Breuer, Christian Breuer, Paul Burkhardt , Hannes Fenrych, Fabio Goronzy, Nikolas van der Heyden (SF), Paul Mielau, Oliver Stein, Malwin Storbeck, Robert Wiebe

F1-Junioren  Eintracht Bötzow - SCO Velten     2 : 0  (1 : 0)
Nach zwei Spielen in Unterzahl, konnten die F1-Junioren wieder in Mannschaftsstärke antreten.
Von Beginn an wurde konzentriert gespielt. Der Lohn dafür war der frühe Führungstreffer, in der dritten Spielminute, durch Paul M.. Die Bötzower F1-Junioren kamen in der Folge immer wieder mit sehenswerten Spielzügen vor das Veltener Tor. Die Zuschauer konnten sehen, mit wie sie mit Spielfreude den Ball in den eigenen Reihen laufen ließen, mal über links, über rechts oder durch die Mitte ihr Glück versuchten. Im Abschluss scheiterten sie regelmäßig an dem herausragenden Torwart der gegnerischen Mannschaft. Bis zur 38. Spielminute: Björn schlägt den Ball aus der eigenen Hälfte über die Köpfe der Spieler bis in den Veltener Strafraum. Hannes steht bereit und verlängert den Ball volley zum 2:0 ins Veltener Tor. Alexander, unser Torhüter, musste über die gesamte Spielzeit lediglich fünfmal ins Spielgeschehen eingreifen. Zum Einen ein Ergebnis der konzentrierten Arbeit seiner Abwehrspieler, zum Anderen ein Beleg für die Überlegenheit der Heimmannschaft. Parallel spielten die E-Junioren in Bötzow gegen Kremmen. Da die Partie der F1 eher abgepfiffen wurde, konnte die Mannschaft noch die Endphase des Spiels ihrer Vereinskameraden verfolgen und zum 1:0-Sieg gratulieren.

Björn Berghahn, Alexander Breuer, Christian Breuer, Paul Burkhardt , Hannes Fenrych, Fabio Goronzy, Nikolas van der Heyden (SF), Paul Mielau, Oliver Stein, Malwin Storbeck, Robert Wiebe

F1-Junioren Kreispokal  TSG Fortuna 21 Grüneberg - Eintracht Bötzow    1 : 4   (1 : 3)
Mit sieben Spielern in die Runde der letzten acht Mannschaften!
Wieder konnten wir nicht mit einer vollzähligen Mannschaft antreten! Viele unserer Spieler sind weiter krank- auf diesem Weg gute Besserung!
Schon in der ersten Spielminute gehen die Grüneberger in Führung! Kurz sind die Bötzower Spieler irritiert, legen den Ball auf den Anstoßpunkt und Paul B. erzielt gleich in der Folge den Ausgleichstreffer. Die Erleichterung ist in den Gesichtern unserer F-Junioren abzulesen. Jetzt wird Fußball gespielt. In der achten Spielminute pfeift der Schiedsrichter einen Freistoß für Bötzow. Hannes legt sich den Ball zurecht, 1:2. In der 18. Minute bekommen die Grüneberger den Ball nicht aus dem Strafraum, Paul M. schießt aufs Tor, 1:3. Zum Ende der ersten Halbzeit geht Paul B. allein mit dem Ball auf das Grüneberger Tor zu, aber hebt ihn leider über die Latte.
In der zweiten Halbzeit verlassen unsere F-Junioren etwas die Kräfte-na klar, das zweite Spiel in Unterzahl! Die Grüneberger kommen etwas besser ins Spiel, können aber kein Tor erzielen. Selbst der in der 26. Minute gegen Bötzow gepfiffene Foulneunmeter kann nicht verwandelt werden. Stattdessen schießt Paul B. in der 34.Spielminute aus kurzer Entfernung auf das gegnerische Tor, der Torhüter kann den Ball nicht festhalten und der Nachschuss von Paul geht zum 1:4 Endstand ins Netz.
Im Ergebnis eine souveräne Mannschaftsleistung unserer F1-Junoren, gegen den aktuell zweitplatzierten der Kreisklasse A, die neugierig auf die nächsten Spiele macht!

Alexander Breuer, Paul Burkhardt , Hannes Fenrych, Nikolas van der Heyden (SF), Paul Mielau, Oliver Stein, Malwin Storbeck

F1-Junioren  SV Grün Weiß Bergfelde - Eintracht Bötzow   3 : 2  (1 : 1)
Was für eine Leistung!
Die Krankheitswelle und ein Kindergeburtstag hatten zur Folge, dass nur noch sechs Spieler zur Verfügung standen, die gegen Bergefelde spielen konnten. Da war guter Rat teuer, ob man überhaupt antreten sollte. Mit den anwesenden Eltern wurde besprochen, dass die Spieler selbst entscheiden sollten. Die verbliebenen F1-Junioren entschieden, als ob es gar keine andere Möglichkeit gäbe, anzutreten. Auf nach Bergfelde. Angekommen stehen wir an einer Baustelle! Was nun? Zu Hause anrufen, Internet befragen. Das Spiel findet in HN statt. Also zur Niederheide, wo Hohen Neuendorf seine Plätze hat. Falsch! Zwischenzeitlich wurde die Handynummer des Trainers von Bergfelde übermittelt …… Der Sportplatz beim Kaufland wäre es gewesen! Also dort hin! Angekommen, ab in den Umkleideraum, zusammen mit drei weiteren Mannschaften, aber nicht so laut, denn in der angrenzenden Mehrzweckhalle, läuft ein internationaler Wettkampf. Ganz kurz warm machen, Anpfiff. Sieht gar nicht so schlecht aus! In der fünften Spielminute läuft Malwin links Richtung Bergfelder Tor, spielt den Ball vors Tor, Nikolas bekommt ihn noch und trifft aus spitzem Winkel zum 0:1. Zwei Minuten später können die Bergleder den Ausgleich erzielen. Halbzeit. Alle schnell die Jacken an, denn in den Umkleideraum dürfen wir nicht- der Wettkampf! Zweite Halbzeit. 17. Spielminute ein Bergfelder schießt aus ca. vier Metern aufs Tor. Alex reißt die Hände hoch, der Ball wird von ihm gehalten, aber was wir so schnell nicht sehen konnten: Durch den harten Schuss bekommt er seine eigenen Hände ins Gesicht- kurze Spielunterbrechung- Alex macht weiter! In der 21. Minute passt Paul den Ball steil zu Malwin, der läuft allein aufs Tor zu, der Torwart hat keine Chance: 1:2. Zwei Minuten später prallt der Schuss eines Bergfelder Spielers unglücklich vom Fuß eines unserer F-Junioren ab und landet im Netz, 2:2. Die sechs machen entschlossen weiter, bekommen aber in der 26. Minute den Ball nicht aus dem Strafraum 3:2. Unsere F-Junioren spielen mit vollem Einsatz: Nikolas wird unabsichtlich aus kurzer Entfernung der Ball in den Unterleib geschossen, nach kurzer Spielunterbrechung spielt er, genauso wie Alex, weiter!

Nach dem Spielende zollen nicht nur der eigene Übungsleiter und die mitgereisten Eltern unseren Spielern Respekt! Auch die Bergfelder Trainer und der Schiedsrichter würdigten die Leistung der sechs: „Ein Unentschieden wäre gerecht gewesen; ihr habt Fußball gespielt; was wäre gewesen, wenn bei Euch alle da gewesen wären …………“
Als Übungsleiter möchte ich anmerken, dass ich stolz bin, dass sich die Jungs entschieden haben zu spielen und auch auf das, was ich heute gesehen habe!

Alexander Breuer, Paul Burkhardt , Hannes Fenrych, Nikolas van der Heyden (SF), Malwin Storbeck, Robert Wiebe

F1-Junioren  Eintracht Bötzow : FC98 Hennigsdorf     0 : 3  (0 : 0)
Ein Ergebnis, das den Spielverlauf nicht widerspiegelt!
In den ersten zehn Minuten sehen wir ein ausgeglichenes Spiel mit Möglichkeiten auf beiden Seiten. So haben in der fünften Minute Hannes und Serafin eine gute Möglichkeit. Noch in der gleichen Spielminute sind die Hennigsdorfer gefährlich vor unserem Tor. Ab der elften Spielminute haben unsere F-Junioren deutlich mehr Spielanteile. Der Trainer des FC 98 Hennigsdorf läuft unruhig am Seitenaus Auf und Ab. Beim Vorbeilaufen höre ich, wie er sich die Halbzeitpause herbeisehnt. Trotzdem unsere F-Junioren mit sehenswerten Spielzügen immer wieder vor das Hennigsdorfer Tor kommen, gelingt es den ihnen nicht das Führungstor zu erzielen. Zum Einem, weil ihnen das nötige Glück im Abschluss fehlt, zum Anderen, weil die Hennigsdorfer in der uns schon lange bekannten Art die Spieler stoppen. Wer vorbei ist wird gefoult. Als Paul B. das dritte oder vierte Mal von den Füßen geholt wird, macht sich einer der Bötzower Trainer Luft. Ein Hennigsdorfer Vater ist anderer Meinung, es entsteht ein lautstarker Streit, so dass der Schiedsrichter das Spiel kurz unterbricht.
Die zweite Halbzeit beginnt wieder ausgeglichen. In der 25. Minute verfehlt Hannes nur knapp das Hennigsdorfer Tor, der anschließende Konter führt zum 0:1. Noch von dem Gegentor beeindruckt, fällt dann in der 27. Minute das 0:2. Die Bötzower F-Junioren halten sich nun immer mehr zurück. Vielleicht wollten sie einfach nicht mehr gefoult werden! Als Beispiel ist Malwin an einem Spieler mit dem Ball vorbei, der Hennigsdorfer zieht ihn am Trikot zurück, kommt so wieder auf Malwins Höhe. Malwins Problem ist nun, dass er mit der Hand des Gegenspielers im Gesicht nicht mehr so gut sehen kann, er verliert den Ball. Das 0:3 fällt dann in der 30. Minute. Unser Torhüter Alexander hat durch seine Leistung ein frühes Gegentor und dann eine höhere Niederlage verhindert!

Björn Berghahn, Alexander Breuer, Christian Breuer, Paul Burkhardt (SF), Hannes Fenrych, Paul Mielau, Serafin Schummert, Oliver Stein, Malwin Storbeck, Robert Wiebe

F1-Junioren  Hallenturnier beim BSC Marzahn
Am Sonntag, 06.03.11, wurde die F1 zum Hallenturnier nach Marzahn eingeladen.
Eine Einladung, der Spieler und Trainer gerne folgten. Zu erklären ist vielleicht noch, dass in Berlin die Saison erst in der nächsten Woche beginnt, deshalb diente dieses Turnier den Berliner Mannschaften als Vorbereitung. Es traten zwölf Mannschaften an, die in zwei Gruppen spielten. Wir starteten in der Gruppe B. In ihrem ersten Spiel hatten die Bötzower F-Junioren gegen den BFC Dynamo, dem späteren dritten des Turniers, anzutreten. Dieses Spiel ging torlos zu Ende. Gegen die uns schon von anderen Turnieren bekannten F-Junioren vom Berliner SC, musste sich unsere Mannschaft mit 0:2 geschlagen geben. Im dritten Spiel besiegten unsere Junioren die Mannschaft vom Grün-Weiß Ahrensfelde mit 2:0. Beide Tore erzielte Paul Burkhardt, Alexander verhinderte in der letzten Sekunde noch einen Gegentreffer.
Das folgende Spiel gegen den VSG Rahnsdorf verlief ebenfalls torlos. Im letzten Spiel der Vorrunde verloren die Bötzower unglücklich gegen die zweite Mannschaft des BSC Marzahn mit 0:1. Dieses Spiel hätten unsere F-Junioren nicht verlieren müssen. Das Gegentor war das Ergebnis einer unkoordinierten Abwehrarbeit. Die Vorrunde beendeten die Bötzower auf dem dritten Platz! Das Spiel um den fünften Platz gegen die Mannschaft von SV Blau Weiß Berolina Mitte 49 konnten unsere Junioren auch nicht für sich entscheiden. Sie verloren mit 0:2. Im Ergebnis wurden die Bötzower sechster. Wenn man die Gesamtplatzierungen betrachtet, können Spieler und Trainer zufrieden sein. Die Plätze eins bis fünf belegten ausschließlich Berliner Mannschaften, wie BSV Hürtürkel, Berliner SC, BFC Dynamo, VfB Fortuna Biesdorf und SV Blau Weiß Berolina Mitte 49. Die Mannschaften Friedrichshagener SV, VSG Rahnsdorf 49, Hohenschönhausener SV Rot-Weiß, beide des BSC Marzahn und Grün-Weiß Ahrensfelde haben unsere F-Junioren hinter sich gelassen.

Björn Berghahn, Alexander Breuer, Christian Breuer, Paul Burkhardt (SF), Hannes Fenrych, Fabio Goronzy, Paul Mielau, Serafin Schummert, Malwin Storbeck, Robert Wiebe


 REWE Hallenserie                             REWE Markt Dieter Gabrich oHG
 F-Junioren Turnier       29.01.2011  10.00 Uhr  Ofenstadthalle Velten
SV Mühlenbeck           SG Vehlefanz               
FSV Forst Borgsdorf Schönwalder SV
Eintracht Bötzow I SV Glienicke
FC 98 Hennigsdorf Eintracht Bötzow II

11. Spieltag F1-Junioren Eintracht Bötzow : Oranienburger FC Eintracht 0 : 6 (0 : 2)
Das letzte Spiel der Hinrunde. Von Anfang an sahen wir ein Spiel auf ein Tor und eigentlich nur in einer Spielfeldhälfte! Wie aus dem Ergebnis zu schließen ist, leider in der Bötzower Hälfte und auf das Tor unserer F-Junioren.Die wenigen Situationen, in denen sich unsere Mannschaft befreien konnte, kamen sie nicht zwingend vor das Oranienburger Tor. Auch weil alle Spieler, bis auf den, der als Stürmer eingesetzt war, verteidigten. Das Umschalten auf Angriff dauerte einfach zu lange. Da auch einem verloren Spiel positives abzugewinnen ist, bleibt anzumerken, dass eigentlich alle Spieler mit hohem Engagement spielten, verteidigten, und Serafin im Tor eine super Leistung ablieferte. Was im Ergebnis dazu führte, dass die Niederlage im einstelligen Bereich blieb. Der Ordnung halber: 12. Minute: 0:1, 18.: 0:2, 23.: 0:3, 25.: 0:4, 26.: 0:5, 39.: 0:6.

Christian Breuer, Hannes Fenrych, Fabio Goronzy, Nikolas van der Heyden (SF), Lennart Mareck, Linus Schauer, Serafin Schummert, Oliver Stein, Malwin Storbeck, Robert Wiebe

10. Spieltag F1-Junioren Vehlefanz - Eintracht Bötzow   1 : 2 (0 : 1)
Ein schwer erarbeiteter Sieg …………
In den ersten Minuten sehen wir ein Spiel ohne nennenswerte Höhepunkte. Bis Malwin in der achten Spielminute einen verunglückten Abstoß abfängt, ungehindert auf das Tor zu läuft und zum 0:1 einschießt. Jetzt haben die Bötzower F-Junioren etwas mehr vom Spiel. In der zehnten Minute schießt Jordan auf das Vehlefanzer Tor, das Tormädchen kann den Ball nicht richtig festhalten und aus meiner Sicht rollt dieser deutlich über die Torlinie. Danach hält sie ihn fest. Vielleicht wirklich für den Schiedsrichter schlecht zu sehen, er entscheidet auf Abstoß. Bis zur Pause sehen wir auf beiden Seiten keine zwingenden Torchancen. In den Anfangsminuten der zweiten Halbzeit kommen die F-Junioren aus Vehlefanz drei/ vier Mal gefährlich vor unser Tor. Diesmal waren die Bötzower Spieler konzentriert, leisteten gute Abwehrarbeit und Alexander, der im Tor stand, kann einen gut geschossenen Eckball abwehren. In der 31. Minute bekommen dann die Abwehrspieler von Vehlefanz den Ball nicht aus dem Strafraum, Malwin schießt in Richtung Tor, trifft einen Gegenspieler, von dem der Ball dann ins Tor abprallt, 0:2. In der 32. Minute wird Hannes gefoult, der Schiedsrichter lässt weiter laufen, 1:2.
Bis zum Abpfiff, haben unsere F-Junioren noch zwei gute Chancen das Spiel zu entscheiden, können den Ball aber nicht im Tor unterbringen.
Der Schiedsrichter hat aus Bötzower Sicht zwei gravierende Fehlentscheidungen getroffen. Ok., wenn man bedenkt, dass er nur ein paar Jahre älter als die Spieler war, hat er eine ordentliche Leistung gezeigt.
Dem Leser, der die Berichte regelmäßig verfolgt, fällt bestimmt auf, dass unser Nikolas nicht mit von der Partie war. Er musste sich einer ambulanten Operation unterziehen. Es geht ihm gut!

Alexander Breuer, Christian Breuer, Paul Burkhardt (SF), Hannes Fenrych, Fabio Goronzy, Lennart Mareck, Jordan Mehnert, Serafin Schummert, Oliver Stein, Malwin Storbeck, Swen-Ole Zirpins



F1-Junioren  Eintracht Bötzow – Forst Borgsdorf 1:4 (1:1)
In der dritten Spielminute trifft Lennart, mit einer Bogenlampe zum 1:0. Nach einem verunglückten Abstoß können die Borgsdorfer in der achten Minute ausgleichen. Jetzt sehen wir ein ausgeglichenes Spiel, ohne zwingende Chancen auf beiden Seiten.
Nach dem Seitenwechsel verschlafen, man muss sagen wieder einmal, unsere F-Junioren den Spielbeginn. Nach einem Freistoß fällt in der 21.Minute das 1:2, zwei Minuten später das 1:3.
In der 27. Minute lassen die Eintracht-Spieler die Möglichkeit aus, den Anschlusstreffer zu erzielen. Stattdessen treffen die Borgsdorfer zwei Minuten später zum Endstand.
Das Ergebnis fällt nicht dem Spielverlauf entsprechend aus, aber das ist Fußball, Tore zählen!

Tommy-Lee Birkner, Hannes Fenrych, Nikolas van der Heyden( SF), Lennart Mareck, Paul Mielau, Lukas Schernikau, Serafin Schummert, Oliver Stein, Malwin Storbeck

F1-Junioren  Eintracht Bötzow – Birkenwerder BC I  4 : 4 (2 : 0)
Und wieder müssen unsere F-Junioren gegen einen Tabellenführer antreten!
In der vierten Spielminute jubelt Bötzow! Mit einem fast schon frechen Schuss aus gut 15 Metern Entfernung erzielt Fabio den Führungstreffer. In der 13. Minute hält Bötzow den Atem an, als ein Schuss die Bötzower Latte trifft, dann von einem Spieler von Birkenwerder abprallt und Serafin den Ball sicher hält! Nur eine Minute später eine fast gleiche Situation vor dem Tor von Birkenwerder, nur dass Malwin den Lattenabpraller zum 2:0 einschießt.
Seitenwechsel. Wieder sind die Trainer ratlos, denn unsere F-Junioren lassen sich überrollen! 21. Minute: Der Ball prallt von der Latte unseres Tores ab und ein Spieler von Birkenwerder schiebt ihn ins Tor! Die Fans von Birkenwerder jubeln, die von Bötzow reklamieren- der Ball soll im Aus gewesen sein! Jetzt will keiner Schiedsrichter sein! Der Schieri sieht sich die Sache an und entscheidet: Kein Tor, denn der Ball war im Toraus! Eine Minute später fällt dann das 2:1. 25. Minute 2:2. 27. Minute 2:3, ein unglückliches Eigentor. 28. Minute: 2:4, wann wachen unsere F-Junioren auf? Ab der 30. Spielminute spielt Bötzow wieder mit! Der Erfolg lässt nicht lange auf sich warten, denn Malwin trifft zum 3:4 in der 32. Minute. Paul B. in der 36. Minute zum 4:4. Jetzt geben unsere F-Junioren richtig Gas! Leider kann Lennart in der 38. Minute nicht zum Sieg verwandeln!

Wenn man überhaupt einen oder zwei Spieler hervorheben kann, dann muss zum Einen Serafin genannt werden, der durch einen Tritt verletzt weiter gespielt und zum Zweiten Christian, der durch seine engagierte Abwehrarbeit viele Torchancen verhindert hat!

Die F1-Junioren von Eintracht Bötzow haben wieder einmal gezeigt, dass sie in der richtigen Liga spielen!

Christian Breuer, Paul Burkhardt, Hannes Fenrych, Fabio Goronzy, Nikolas van der Heyden( SF), Lennart Mareck, Jordan Mehnert, Paul Mielau, Serafin Schummert, Oliver Stein, Malwin Storbeck, Swen-Ole Zirpins

Kreispokal F1-Junioren Birkenwerder BC II - Eintracht Bötzow 0:6 (0:2)
Die F1-Junioren sind eine Runde weiter.
Schon in der Anfangsphase wurde deutlich, dass die Heimmannschaft chancenlos sein wird. Die Birkenwerderer bemühten sich, kamen aber über die gesamte Spielzeit nur dreimal vor das Tor unserer F-Junioren. Ihre Angriffsversuche wurden regelmäßig in Höhe der Mittellinie gestoppt. Mit sehenswerten Spielzügen ging es dann in Richtung gegnerisches Tor, aber die Torschüsse landeten häufig neben und über dem Tor. Mit ein wenig mehr Glück im Abschluss, hätte das Spiel auch zweistellig zu Ende gehen können.
Die Torschützen: Siebente Minute Oliver zum 0:1, nach Zuspiel von Paul B.. 20. Minute Hannes zum 0:2, mit einem Distanzschuss aus gut 15 Meter Entfernung. 26. Minute Nikolas zum 0:3, 37. Minute Paul B. 0:4, eine Minute später wieder Paul B., nach Zuspiel von Paul M., 0:5. In der 39. Minute trifft dann Lennart, nach Zuspiel von Malwin, zum 0:6.

Björn Berghahn, Paul Burkhardt, Hannes Fenrych, Nikolas van der Heyden( SF), Lennart Mareck, Paul Mielau, Serafin Schummert, Oliver Stein, Malwin Storbeck

7.Spieltag F1-Junioren  Glienicke I - Eintracht Bötzow 1:3 (0:1)
Ein Krimi, der den Mitgereisten viel Nerven gekostet hat!
Schon der Weg nach Glienicke war nervenaufreibend. Um 17:00 Uhr trafen wir uns am Sportplatz, denn um 18:00 Uhr sollte die Begegnung angepfiffen werden. Plötzlich kam Verwirrung auf, wo spielen wir, wann wird angepfiffen. Die Information machte die Runde, dass das Spiel schon um 17:00 Uhr angepfiffen werden sollte und wir zur Bieselheide fahren müssen. 17:05 Uhr schnell in die Autos, während der Fahrt weiter telefonieren. Unterwegs dann die Erleichterung: 18:00 Uhr Hauptstr.- alles wie gehabt! Die ersten 15 Minuten sahen wir, wie auch erwartet, ein ausgeglichenes Spiel! Unsere F-Junioren hatten etwas Mühe mit dem Platz, der den Ball für sie ungewohnt hoch springen ließ. So wurde der Ball manches Mal unterlaufen oder einfach nicht getroffen. Aber in der 18. Minute geht Paul B. von Mittellinie mit dem Ball in Richtung Glienicker Tor. Spielt noch zwei/drei Glienicker aus, zieht ab und trifft zum 0:1. Mit dieser knappen Führung geht es dann auch in die Halbzeitpause. Die zweite Halbzeit hatte es dann in sich. Fünf Minuten nach dem Wiederanpfiff traf Lennart, nach Zuspiel von Oliver, zum 0:2. Die Glienicker erhöhten den Druck, konnten aber bis zur 31. Minute nicht entscheidend vor unser Tor kommen, doch in diesem Moment treffen sie zum 1:2. Die Bötzower verteidigten weiter souverän und suchten ihre Chancen. In der 34. Minute steht Paul B. wieder allein vor dem Glienicker Torwart, der läuft auf ihn zu, Paul will den Ball über ihn heben, leider etwas zu weit auf das Netz des Tores. Drei Minuten später pariert Serafin einen Glienicker Schuss aus vielleicht vier Metern Entfernung. In der 39. Minute schlägt Paul M. den Ball hoch in Richtung Glienicker Tor. Paul B. erläuft sich den Ball, hebt ihn über sich und einen Gegenspieler, umläuft den Glienicker und trifft zum Endstand.
Die F-Junioren liefern wieder einmal eine Mannschaftsleistung ab, die sich sehen lassen kann. Jedes Mannschaftsmitglied hat auf seiner Position für diesen Erfolg gearbeitet!

Björn Berghahn, Paul Burkhardt, Hannes Fenrych, Nikolas van der Heyden( SF), Lennart Mareck, Paul Mielau, Serafin Schummert, Oliver Stein, Malwin Storbeck

6.Spieltag F1-Junioren  Eintracht Bötzow – Kremmen/Beetz 2 : 3 (1 : 1)
Die Bötzower F-Junioren haben dem Tabellenführer die Stirn geboten. Ein Ergebnis, das dem Spielverlauf so nicht gerecht wird! Bis zur 19.Spielminute war das Spiel unserer F-Junioren vom Respekt für den Tabellenführer bestimmt. Paul M. rettet in der achten Minute auf der Linie, in der neunten Minute erzielen die Gäste das 0:1. Weiter geht das Spiel auf das Bötzower Tor, bis Hannes in der 19. Minute aus der Abwehr den Ball zu Oliver, der in der Kremmener Hälfte wartet, spielt. Oliver geht allein auf das Tor zu und trifft zum 1:1. Von jetzt an bestimmen unsere F-Junioren das Spiel. Kremmen rettet sich mit dem unentschieden in die Pause. Nach dem Seitenwechsel bestimmen die Bötzower F-Junioren weiter das Spiel. In der 25. Minute flankt Paul M. von links vor das Tor, Oliver steht genau richtig, 2:1. Nun können die F-Junioren leider den Sack nicht zumachen. In der 38. Minute müssen sie den Ausgleichstreffer hinnehmen. Ein sehenswertes unhaltbares Tor, das in der Entstehung wie auch im Abschluss bemerkenswert war: Torwartabstoß, eine Station im Mittelfeld dort noch einmal abgespielt, aus ca. 15 Metern Entfernung in die obere rechte Ecke verwandelt. In der letzten Spielminute werfen die Kremmener in Höhe des Bötzower Strafraums ein, ein Spieler geht mit dem Ball in Richtung Tor, 2:3. In der Nachspielzeit kann Serafin noch seine Stärke zeigen und hält reaktionsstark einen Ball auf der Linie. Unsere F-Junioren hatten mehr Spielanteile, konnten diese aber leider nicht in Tore umsetzen bzw. die zwischenzeitliche Führung halten. Trotzdem war es schön zu sehen, dass sich unsere F-Junioren in der Kreisliga behaupten und mit ein wenig mehr Glück auch den Tabellenersten hätten besiegen können.

Simon Barczewicz, Björn Berghahn, Alexander Breuer, Hannes Fenrych , Nikolas van der Heyden( SF), Lennart Mareck, Paul Mielau, Serafin Schummert, Oliver Stein, Malwin Storbeck

5.Spieltag F1-Junioren  SCO Velten : Eintracht Bötzow  0 : 3 (0 : 1)
Ein schönes Spiel, nicht nur weil es gewonnen wurde. Bei fürchterlichem Regenwetter hatten unsere F-Junioren in Velten anzutreten. Ab der ersten Spielminute spielt die Mannschaft konzentriert. Es wird der freie Mitspieler gesucht, abgespielt und die Vorgaben des Trainers werden konsequent umgesetzt. In der zehnten Spielminute trifft Lennart den Pfosten, in der zwölften dann Malwin zum 0:1. Ein gegnerischer Angriff in der 15. Minute lässt dann den Bötzower Fans den Atem stocken, aber Serafin lenkt den Torschuss noch gegen den Pfosten und sichert die Führung zur Halbzeit. Die erste Halbzeit gestaltete sich von den Spielanteilen her fast ausgeglichen, wogegen die zweite Halbzeit den Bötzower F-Junioren gehörte. Die Veltener waren lediglich zweimal in der gegnerischen Spielhälfte und erarbeiten jeweils einen Eckstoß.In der 22. Minute Oliver trifft die Latte. In der 33. Minute trifft Paul M. zum 0:2, wobei Oliver einen nicht unerheblichen Anteil an diesem Treffer hatte, denn er irritierte durch sein kluges Verhalten den Torwart. In der 38. Minute krönte dann Nikolas die Mannschaftsleitung mit dem verdienten 0:3. Als fader Beigeschmack wäre zu erwähnen, dass Oliver, der in der letzten Saison für Velten gespielt hat, von den Fans/Eltern der Veltener abgelenkt wurde. Dies gipfelte darin, dass er für seinen Lattentreffer, der auch genauso gut das Tor hätte treffen können, verhöhnt wurde. Wir alle wünschen unseren Kindern den Erfolg, aber nicht auf so unfaire Art! Schön, dass wir Eintracht Bötzow sind!

Björn Berghahn, Tommy-Lee Birkner, Christian Breuer, Hannes Fenrych , Nikolas van der Heyden( SF), Lennart Mareck, Paul Mielau, Serafin Schummert, Oliver Stein, Malwin Storbeck

3.Spieltag F1-Junioren  Eintracht Bötzow : Grün Weiß Bergfelde 2 : 2 (2 : 1)
Der erste Punkt in der Kreisliga!
Aus der Sicht der Bötzower Fans, waren unsere F-Junioren in der ersten Halbzeit die bessere Mannschaft.
Bis zur 13. Minute mussten wir warten, bis Paul B. den Ball, nach einem Bergfelder Abstoß, abläuft und zum 1:0 trifft. In der 16. Minute erkennt der Schiedsrichter ein Foul zum Nachteil von Bergfelde. Der Freistoß wird von den Bergfeldern mit einem beeindruckenden Schuss aus ca. 25 Metern, zum 1:1 verwandelt. Dieser Freistoß gab auch noch nach dem Spiel Anlass zu Diskussionen, aber entschieden ist entschieden! In der 20.Minute zieht zuerst Björn von links ab und trifft die Latte. Paul B. hatte dann mehr Glück und verwandelt einen Ball, den der Torwart nach einem Schuss von Paul M. nicht festhalten konnte, noch vor der Halbzeitpause zum 2:1.
In der zweiten Halbzeit ließen sich die F-Junioren das Spiel aus der Hand nehmen. Acht Minuten nach dem Seitenwechsel hätten die Bergfelder ausgleichen können. Dann rettet Serafin zehn Minuten später, 38. Minute, durch eine Spitzenreaktion: Zuerst stellt er blitzschnell den Fuß in die linke Torecke, der Ball fliegt steil nach oben, dann fängt er ihn. Doch eine Minute später war dann der Ausgleich nicht mehr zu verhindern. Nun drängen die Bötzower noch auf ein Tor, können sich in der letzten Minute noch zwei Chancen erarbeiten, die aber der Bergfelder Torwart halten kann.

Björn Berghahn, Paul Burkhardt, Hannes Fenrych , Nikolas van der Heyden( SF), Kasper Knackstedt, Lennart Mareck, Jordan Mehnert, Paul Mielau, Serafin Schummert, Oliver Stein, Malwin Storbeck

1.Spieltag F1-Junioren  FC98 Hennigsdorf : Eintracht Bötzow    3 : 0 (2 : 0)
Die erste der F-Junioren mit Pech in die neue Saison!
Hennigsdorf begann erwartet stark. Bis auf wenige Ausnahmen fand das Spiel in der ersten Halbzeit in unserer Hälfte/ vor unserem Tor statt.
Die Bötzower F-Junioren verteidigten mit Herz, konnten aber in der 18. Minute das 1:0 nicht verhindern: Ein Hennigsdorfer Spieler flankt von rechts den Ball, Nikolas rutsch unglücklich vorbei, drei Hennigsdorfer warten vor dem Tor, da war für Serafin nichts mehr zu halten.
Nach dem folgenden Anstoß erobern die Hennigsdorfer den Ball. Bei dem Versuch die Kugel nach vorn zu passen, prallt dieser von dem Torpfosten des Tores, das an der Auslinie für das Großfeld fest aufgestellt ist, wieder ins Feld. Der Schiedsrichter lässt weiter spielen, ein Hennigsdorfer bekommt den Abpraller und schießt aus ca. 20 Metern aufs Tor. Feuchter Platz der Ball setzt auf, nichts zu halten für Serafin 2:0. Aus meiner Sicht kein reguläres Tor, der Schiedsrichter hätte Einwurf für Bötzow pfeifen müssen.
Vermutlich mit der entsprechenden Wut im Bauch geht Paul M. nach dem Anstoß mit dem Ball vor das Hennigsdorfer Tor, will noch den Torwart ausspielen, der Winkel wird zu spitz: Pfosten.
Schon fünf Minuten nach dem Seitenwechsel ist Paul M. wieder im Pech und trifft den Pfosten. Dann wird in der 30. Spielminuten Jordan im Straftraum der Hennigsdorfer klar gefoult und der Schiedsrichter lässt auch da Spiel weiter laufen. Zum Ende der zweiten Halbzeit bekommen die Hennigsdorfer noch einmal Aufwind. Eines der Hennigsdorfer Kinder wird angeschossen es kommt zu einer kurzen Spielunterbrechung, der Junge kann weiterspielen. Abgepfiffen wird dann nach 44 Minuten, reguläre Spielzeit 40 Minuten, was den Hennigsdorfern noch ermöglichte eine Minute vor Schluss, mit einem unhaltbaren Schuss, in die obere rechte Ecke des Tores zum 3:0 zu treffen.

Alexander Breuer, Björn Berghahn, Hannes Fenrych , Jordan Mehnert , Kasper Knackstedt, Malwin Storbeck, Nikolas van der Heyden( SF), Oliver Stein, Paul Burkhardt, Paul Mielau, Serafin Schummert
 
  Online seit dem 26.07.2007. Heute waren 24 Besucher hier!  
 
Haftungsausschluß sg-eintracht-boetzow.de.tl versteht sich als Informationsseite und stellt den Besuchern Daten zur Verfügung die ausschließlich zu Informationszwecken oder dem perönlichen Gebrauch dienen. Der Inhalt unserer Webseiten ist urheberrechtlich geschützt, somit bedarf die Änderung, Weiterverarbeitung oder das Kopieren der Inhalte der vorherigen Zustimmung von sg-eintracht-boetzow.de.tl. Der Inhalt des Gästebuches unterliegt nicht unserer Kontrolle, daher übernehmen wir für den Inhalt des Gästebuches keine Haftung. sg-eintracht-boetzow.de.tl ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.