Eintracht Bötzow e.V.
  F - Berichte 09_10
 

F-Junioren  Rot Weiß Flatow : Eintracht Bötzow    0 : 14
...ohne Niederlage!
Unsere F-Junioren um die Trainer Rene Hausig und Patrick Timmer feier ihren Meistertitel. Dabei verließ das Team nicht einmal in dieser fantastischen Saison das Spielfeld als Verlierer. Nur beim 2:2 in Hennigsdorf gab es einen Punktverlust. Mit 34 von 36 möglichen Punkten und einem Torverhältnis von 87:4 war der Weg zum Titel nie gefährdet.
Der Vorstand und alle anderen Trainer gratulieren der Mannschaft!!!

Die F-Junioren sind Staffelsieger!
Auch im letzten Punktspiel der Saison 2009/2010 haben die F-Junioren eindrucksvoll gezeigt, dass sie verdient Staffelsieger geworden sind.
Von Beginn an wirkten die Flatower etwas verhalten. In der sechsten Minute kommt Malwin aus dem rechten Mittelfeld und trifft zum 0:1. In der achten Minute schießt der Flatower Torwart den Ball nicht aus seinem Strafraum, den liegen gebliebenen Ball nimmt sich Malwin und schießt ihn unerreichbar unten links ins Tor, 0:2.In der elften Minute legt Paul B. im Strafraum für Julius auf, 0:3. In der 14. Minute braucht Till nur noch den Fuß hinzuhalten, nach dem Paul B. von links vors Tor geflankt hat, 0:4. Mit einer Einzelaktion schießt Julius in der 16. Minute das 0:5. Nach dem folgenden Anstoß bekommt Björn den Ball, läuft rechts die Linie hoch, flankt vor das Tor wo Serafin wartet, 0:6. Das 0:7 erzielt Julius in der 18. Spielminute mit einem unhaltbaren Schuss in die rechte obere Ecke. Nach der Halbzeitpause, in der 23. Minute, wühlt sich Julius im Strafraum durch die Flatower Abwehr, spielt dann mit Übersicht zu Till, 0:8. Auch mit dem folgenden Anstoß können die Flatower nicht in die Bötzower Spielhälfte vordringen, sondern verlieren gleich wieder Ball an Tim. Der spielt zu Paul B., der noch bis in Strafraum läuft und von rechts in die linke Torecke schießt, 0:9. Es folgen viele Torchancen unserer F-Junioren, die nicht zum Torerfolg führten, bis zur 31. Minute. Nikolas schießt im Strafraum aufs Tor, ein Abwehrspieler geht dazwischen, lässt den Ball aber nur abprallen, so bekommt ihn Malwin und der trifft zum 0:10. Mit einem hohen Ball, über den Torwart, trifft Paul M. zum 0:11 in der 33. Minute. Zwei Minuten später läuft Paul B. auf der rechten Seite mit dem Ball in Richtung gegnerisches Tor, flankt zu Serafin, der wieder nur den Fuß hinhalten muss, 0:12. Auf dem Weg zum 0:13 spielt Julius im Strafraum zwei Abwehrspieler aus, spielt zum freistehenden Paul B., der dann trifft. Das 0:14 erzielt dann in der 37. Minute Julius nach Vorarbeit von Till.

Im Anschluss an dieses Spiel wurden unsere F-Junioren für den Staffelsieg geehrt. Es erschien als Vertreter des Kreisfußballverbandes Hr. Spindler, Staffelleiter der G-Junioren. Hr. Spindler überreichte eine Urkunde, gratulierte jedem Spieler, hatte jedoch nur zwölf Medaillen im Gepäck, so dass erst einmal vier Spieler leer ausgingen. Unser Vereinsvorstand Sven Kurzidim hat jedoch versprochen mit dem Verband Kontakt aufzunehmen, damit die fehlenden Medaillen noch ausgehändigt werden können.
Die Trainer würdigten die Saisonleistung mit einem T-Shirt für die Spieler, dass sie mit Stolz tragen werden: „Aufsteiger Kreisliga 2010“
Danach trafen sich die Spieler, Trainer und Fangemeinde zur Siegesfeier im Vereinsheim. In diesem Rahmen hatte dann auch Sven Kurzidim die Möglichkeit, den Spielern und Trainern zu ihrem Erfolg zu gratulieren.

Alexander Breuer, Christian Breuer, Hannes Fenrych, Björn Berghahn, Tim Döhring, Paul Burkhardt, Julius Beyer (SF), Nikolas van der Heyden, Malwin Storbeck, Till Geppert, Paul Mielau, Serafin Schummert, Leonie Kalamaras, Tommy-Lee Birkner, Jordan Mehnert, Sielas Kleinitz

F-Junioren  Eintracht Bötzow - Germendorf   12 : 1 (7 : 1)
Der Weg zum Staffelsieg ist geebnet!
Von Beginn an stellten unsere F-Junioren klar, wer die Heimmannschaft ist. Mit offensivem Fußball erarbeiteten sie sich in den ersten zehn Minuten fünf klare Torchancen. Dreimal rettete Germendorf die Latte und einmal der Pfosten vor dem Rückstand. Nach einem Eckstoß in der zehnten Spielminute, trifft dann Nikolas zum 1:0. Der folgende Anstoß wird dann sofort abgefangen und Paul M. erzielt das 2:0.
In der zwölften Minute bekommt Julius nach dem Germendorfer Torwartabstoß den Ball, 3:0. Das 4:0 erzielt Julius dann eine Minute später. Auch die nächsten zwei Tore erzielen unsere F-Junioren im Minutentakt: Till zum 5:0 und Julius das 6:0. Jetzt werden die Germendorfer F-Junioren energischer, gewinnen Zweikämpfe, bleiben im Ballbesitz und erzielen in der 18. Minute das 6:1. Diesem Germendorfer Aufwind antwortet Hannes in der 20. Minute mit dem 7:1. Um das Torverhältnis auf dem Weg zum Staffelsieg noch zu verbessern, arbeiten unsere F-Junioren in der zwiten Halbzeit weiter und Julius trifft in der 23. Minute zum 8:1, in der 26. Minute Nikolas zum 9:1, eine Minute später bekommt Julius den Ball von Malwin aufgelegt 10:1, Hannes bekommt in der 31. Minute den Ball von Paul B. und erzielt das 11:1. In der letzten Spielminute bekommt Hannes den Ball von Paul M., nach einem Eckstoß, und trifft zum Endstand 12:1.

Alexander Breuer, Christian Breuer, Hannes Fenrych, Björn Berghahn, Tim Döhring, Paul Burkhardt, Julius Beyer (SF), Nikolas van der Heyden, Malwin Storbeck, Till Geppert, Paul Mielau

F-Junioren  Birkenwerder BC II - Eintracht Bötzow   0 : 9 (0 : 5)
Der erwartete Auswärtssieg!
Schon in der zweiten Spielminute konnte die mitgereiste Bötzower Fangemeinde die Arme hochreißen, Julius trifft zum 0:1. Fünf Minuten später fängt Nikolas den Torwartabstoß ab und erzielt das 0:2. Wieder durch einen abgefangenen Torwartabstoß erzielt Julius in der elften Minute das 0:3. In der 17. Minute schießt Nikolas von der Strafraumgrenze auf das Tor des Birkenwerderer Torwarts, eigentlich gar nicht so scharf, aber für den Keeper verdeckt und erzielt so das 0:4. Ein Solo von der Spielfeldmitte beendet Julius in der 19. Minute mit dem 0:5. In der zweiten Halbzeit löst Till den bis dahin arbeitslosen Serafin im Tor ab. In der 24. Spielminute bekommt ein Spieler von Birkenwerden den Ball nach dem Torwartabstoß nicht unter Kontrolle, Malwin fällt der Abpraller vor die Füße und lässt sich diese Chance nicht entgehen, 0:6. 25. Minute Julius spielt die gesamte Birkenwerderer Abwehr aus, legt für Paul auf und dieser vollendet zum 0:7.
Das 0:8 erzielt Julius in der 38. Minute nach Zuspiel von Malwin. Und Julius setzt dann auch in der letzten Spielminute den Schlusspunkt mit dem 0:9.

Serafin Schummert, Alexander Breuer, Christian Breuer, Hannes Fenrych, Björn Berghahn, Tim Döhring, Paul Burkhardt, Julius Beyer (SF), Nikolas van der Heyden, Malwin Storbeck, Till Geppert, Tommy-Lee Birkner

F-Junioren  Bergfelde-Eintracht Bötzow   0 : 5 (0 : 1)
Ein schwer erarbeiteter Sieg!
Obwohl unsre F-Junioren klar Spiel bestimmend waren, fanden sie erst in der 15. Spielminute einen Weg aus dem Mittelfeld vor das Tor der defensiv eingestellten Heimmannschaft. Leider scheiterte zuerst Malwin am Torwart und dann Julius an der Latte. In der 17. Minute läuft es besser: Julius trifft, nach Zuspiel von Paul B., zum 0:1, das gleichzeitig das Halbzeitergebnis war. In der zweiten Halbzeit mussten wir nicht so lange warten. Julius kann schon zwei Minuten nach dem Anpfiff zum 0:2 verwandeln. In der 33. Minute läuft Julius mit dem Ball auf das Tor zu, die Bergfelder Abwehr kann nicht entscheidend eingreifen und er erzielt das 0:3. In der 39. Minute fängt Julius den Bergfelder Torwartabstoß ab, geht noch ein paar Schritte aufs Tor zu und schießt unhaltbar sein viertes Tor. In der letzten Spielminute kann Malwin noch auf 0:5 erhöhen. Unsere F-Junioren haben gezeigt, dass sie über die gesamte Spielzeit konzentriert arbeiten, so dass sie gegen eine defensiv eingestellte und mit allen Spielern verteidigende Mannschaft mit Ruhe und Geduld gewinnen.
Anzusprechen ist noch, dass der Schiedsrichter in der zweiten Spielhälfte Julius zu sich rief. Zuvor fand keine unfaire Aktion statt! Später erfuhren wir, dass er Julius maßregelte, weil er, nach einem seiner Treffer, eine für den Schiedsrichter unangemessene Äußerung machte. Schiri, Julius hat niemanden beleidigt oder sich über niemanden abfällig geäußert! Nach dieser „Ansage“ war Julius für einen Moment in seiner Spielweise sichtlich zurückhaltender. Vielleicht war auch das das Ziel dieser Aktion!

Serafin Schummert, Christian Breuer, Björn Berghahn, Tim Döhring, Paul Burkhardt, Julius Beyer (SF), Nikolas van der Heyden, Malwin Storbeck, Till Geppert, Tommy-Lee Birkner

F-Junioren  FC98 Hennigsdorf : Eintracht Bötzow     2 : 2  (2 : 1)
Die F-Junioren bleiben weiter ohne Niederlage!
Dass unsere F-Junioren in Hennigsdorf ein hoch motivierter Gegner erwartet, konnte sich jeder ausrechnen. Dass jedoch die Hennigsdorfer das Spiel auf einem Nebenplatz ansetzen, der sich in einem so fürchterlichen Zustand befindet, nicht! Naja, beide Mannschaften mussten sich damit arrangieren.
In der vierten Minute erzielt Hennigsdorf glücklich, begünstigt durch einen Abstimmungsfehler in der Bötzower Hintermannschaft, den Führungstreffer. In der sechsten Minute haben unsere F-Junioren dann noch einmal Pech: Ein Eigentor 2:0. Obwohl die Stimmung in den Bötzower Reihen ziemlich am Boden ist, versuchen sie weiter ihr Bestes und Paul B. spielt in der 16 Minuten den Ball zu Malwin, der mit einer Bogenlampe über den Torwart zum 2:1 trifft. Für die zweite Halbzeit, stellen die Trainer die Mannschaft offensiver auf.
In der 23 Minute erkämpft sich Julius den Ball in der Spielfeldmitte. Läuft in den freien Raum halb links vor dem Hennigsdorfer Tor und schiebt den Ball in die rechte Torecke zum Ausgleich. Nur eine Minute später schießt Till nur knapp links am Tor vorbei, den hätte keiner halten können! Aber auch die Hennigsdorfer wollen noch den Sieg. So drängen sie unsere F-Junioren von der 30. bis zur 35 Minute in die eigene Hälfte zurück. Ein Torerfolg der Hennigsdorfer wird durch eine grandiose Verteidigungsleistung aller Bötzower Spieler verhindert.
Kurz vor Spielende läuft dann nochmal Julius mit letzter Kraft auf das Tor der Hennigsdorfer zu. Als der Hennigsdorfer Trainer sieht, dass seine F-Junioren ihm den Ball nicht abnehmen können, ruft er: „Zur Not foulen!“ Auf meinen Hinweis, dass dort Kinder spielen, entgegnete er: “Das wissen sie doch.“ Ok, Julius konnte den Ball leider nicht im Tor unterbringen, aber das ist egal, denn er ist gesund vom Feld gegangen!
Ein weiteres Mal bin ich stolz, dass die Bötzower auf fairen Fußball trainiert werden und genau so erfolgreich sind.(Bericht:Thorsten Arndt)

F-Junioren  Eintracht Bötzow : FSV Forst Borgsdorf         4 : 1  (3 : 0)
Das erste Spiel der Rückrunde, die F-Junioren knüpfen an die Erfolge der Hinrunde an! Zum ersten Spiel der Rückrunde erschien die Mannschaft von Forst Borgsdorf auf dem Kunstrasenplatz in Bötzow. Bei wunderbarem Fußballwetter (Sonnenschein, -1°C), mussten sich die F-Junioren zunächst orientieren. Es ist eben eine Umstellung aus der Halle auf den Platz und umgekehrt. Gut, dass schon zwei Trainingseinheiten draußen stattgefunden hatten. So mussten wir auch nur bis zur achten Minute warten, dass Julius zum 1:0 traf. Spätestens von diesem Zeitpunkt an, war die Mannschaft von Eintracht Bötzow spielbestimmend. In der 15 Minute fängt Julius einen Torwartabstoß ab und verwandelt mit einem herrlichen Schuss in die obere rechte Ecke unhaltbar zum 2:0.
In der 20. Minute bekommt Malwin, mit dem Rücken zum Tor stehend, den Ball. Aus der Drehung trifft er zum 3:0. Nach der Halbzeit bietet sich ein unverändertes Bild. 27. Minute: Paul Burkhardt trifft den Pfosten, Julius bekommt den Ball, sein Schuss bleibt aber im Gewühl vor dem Tor stecken und Malwins Versuch landet am Außennetzt. Vier Minuten später wird Paul Burkhardt im gegnerischen Strafraum gefoult. Den folgenden Strafstoß verwandelt Julius zum 4:0. Bis zur 40. Minute können sich die Borgsdorfer nicht befreien. Jetzt gelingt es einem der Spieler sich zu lösen und in die Bötzower Hälfte zu laufen. Die Bötzower Abwehrspieler offensichtlich überrascht, lassen ihm freie Bahn und Serafin musste dann chancenlos das erste Mal in dieser Saison hinter sich greifen, 4:1.
Zur Information: Die anderen beiden Spiele der Staffel B wurden abgesagt!


Hallenturnier Schönwalder SV
Am 20.02.2010 waren unsere F-Junioren ins Havelland eingeladen. Gespielt wurde Jeder gegen Jeden.
Der Veranstalter Schönwalde trat mit zwei Mannschaften an. Der SV Grün-Weiß Brieselang erschien mit der zweiten Mannschaft der F-Junioren, der SV Falkensee-Finkenkrug mit der Dritten. Auch die Mannschaft von Forst Borgsdorf war zum Turnier eingeladen. Unsere F-Junioren hatten ihr erstes Spiel gegen Brieselang zu bestreiten. Dieses konnten sie mit 1:0 für sich entscheiden. In dem Spiel gegen Borgsdorf war die Eintracht glücklos: Vier/fünf klare Chancen konnten nicht verwertet werden, so dass diese Begegnung torlos endete. Gegen den Schönwalder SV I wurde mit 1:0 gewonnen. Es folgte eine ausgeglichene Begegnung gegen Falkensee, die unglücklich durch ein Eigentor mit 1:2 verloren wurde. Das letzte Spiel, gegen Schönwalde II verlief wieder torlos.
Mit diesen Ergebnissen erreichten die F-Junioren den dritten Platz.

1. FSV Forst Borgsdorf
2. SV Falkensee-Finkenkrug III
3. Eintracht Bötzow
4. Schönwalder SV I
5. SV Grün-WeißBrieselang II
6. Schönwalder SV II

Hallenturnier Birkenwerder BC
Das dritte Turnier, zu dem unsere F-Junioren eingeladen waren, veranstaltete am 24.01.2010 Birkenwerder.
Gespielt wurde in der Vorrunde zunächst in zwei Gruppen, um dann in der Endrunde die Platzierungen auszuspielen. Wir hatten in der Vorrunde gegen Hohen Neuendorf, Bergfelde und der ersten Mannschaft von Birkenwerden anzutreten. Das Spiel gegen Bergefelde konnten unsere F-Junioren mit 2:1 für sich entscheiden. Gegen die Mannschaft von Hohen Neuendorf musste sich die Eintracht mit 0:2 geschlagen geben. In dem ausgeglichenen Spiel gegen Birkenwerder I fiel kein Tor. Mit diesen Ergebnissen wurde die Eintracht zweiter in der Gruppe A. Das dann folgende Spiel gegen Borgsdorf, dem ersten der Gruppe B, entschieden unsere F-Junioren mit 1:0 für sich, so dass sie im Spiel um Platz eins wieder gegen Hohen Neuendorf anzutreten hatten. In diesem unterlagen sie leider mit 0:5, damit erreichten sie einen ansehnlichen zweiten Platz. Das war nicht der einzige Erfolg des Tages für die Eintracht, denn Julius Beyer wurde von der Turnierleitung als bester Spieler des Turniers geehrt.

1. Hohen Neuendorf
2. Eintracht Bötzow
3. Forst Borgsdorf
4. FCK Frohnau
5. Bergfelde
6. Birkenwerder II
7. Birkenwerder I
8. SV Glienicke

Hallenturnier SG Vehlefanz
Am 17.01.2010 lud die SG Vehlefanz zum Hallenturnier für F-Junioren.
Neben den beiden Mannschaften der SG Vehlefanz und der von Eintracht Bötzow, nahmen noch der FC Kremmen, der Nordberliner SC, Fortuna Grüneberg, Velten und Rot-Weiß Flatow teil. Gespielt wurde zunächst in zwei Gruppen zu vier Mannschaften, um dann in der Endrunde die Platzierungen auszuspielen. Unsere F-Junioren hatten in ihrem ersten Spiel gegen den Nordberliner SC anzutreten. Wie wir es schon oft mit ansehen mussten, verschliefen die Bötzower das erste ihrer Spiele, verwerteten zwei 100%tige Chancen nicht und verloren, gegen den späteren Turniersieger, mit 0:5. Das zweite zu absolvierende Spiel gegen Kremmen war eigentlich ausgeglichen. Jedoch hatten unsere Junioren auch hier kein Glück und verloren knapp mit 0:1.Die erste Mannschaft der SG Vehlefanz konnte mit 5:0 besiegt werden. Entsprechend spielte Bötzow um den fünften Platz. Dazu musste gegen die zweite Mannschaft der SG Vehlefanz gewonnen werden. Wir sahen ein ausgeglichenes Spiel, das beide Mannschaften hätten gewinnen können. In der letzten Spielminute trafen die Bötzower Junioren zum 2:1 und sicherten sich so den 5. Platz des Turniers, von insgesamt acht Mannschaften!
Nicht nur für die Zuschauer war es irritierend, dass am Wochenende zuvor (Turnier Eintracht Bötzow) in der gleichen Halle ohne Bande und heute mit gespielt wurde!

1. Nordberliner SC
2. FC Kremmen
3. Fortuna Grüneberg
4. Rot-Weiß Flatow
5. Eintracht Bötzow
6. SG Vehlefanz II
7. SC Oberhavel Velten
8. SG Vehlefanz I

Hallenturnier von Eintracht Bötzow
Am 09.01.2010 fand das Hallenturnier für
F-Junioren des Eintracht Bötzow in der Sporthalle Vehlefanz statt.
Eingeladen waren die Mannschaften der SG Vehlefanz, des BSC Rehberge und des Schönwalder SV. Für Schönwalde und Bötzow traten jeweils zwei Mannschaften an.

Im ersten Spiel, hatten gleich die beiden Mannschaften von Bötzow gegeneinander anzutreten. Die erste Bötzower F-Junioren Mannschaft entschied diese Begegnung für sich.
Dann traf Bötzow I auf Schönwalde I. Auch hier konnte Bötzow I mit einem 2:0 Sieg punkten. Die Mannschaft von Bötzow I gewann dann auch die nächste Begegnung gegen die SG Vehlefanz. Das Spiel gegen Schönwalde II gestaltete sich durchgehend ausgeglichen, so dass es folgerichtig unentschieden zu Ende ging.
Gegen den BSC Rehberge konnte keine Mannschaft des Turniers gewinnen.
Die zweite Mannschaft der Eintracht gewann nach der ersten Niederlage das Spiel gegen die SG Vehlefanz, musste sich jedoch im Spiel gegen Schönwalde II geschlagen geben. Nach der erwarteten Niederlage gegen den BSC Rehberge, konnten sie sich jedoch noch einmal motivieren und gewannen gegen die Mannschaft des Schönwalder SV I.
Platzierungen:
1. BSC Rehberge
2. Schönwalder SV II
3. Eintracht Bötzow I
4. Eintracht Bötzow II
5. SG Vehlefanz
6. Schönwalder SV I

F-Junioren 7. Spieltag   Eintracht Bötzow : Rot Weiß Flatow    14 : 0 (5 : 0)
F-Junioren sind Herbstmeister!
Das letzte Spiel der Hinrunde, zugleich das erste für unsere F-Junioren auf dem neuen Kunstrasenplatz und unter Flutlicht!
Vielleicht war es genau das, was unsere F- Junioren anspornte, denn schon nach 30 Sekunden traf Paul B. zum 1:0! In der siebten Spielminute erzielte Julius mit einem bemerkenswerten Schuss von der Mittellinie das 2:0. In der elften traf Malwin zum 3:0 und nach einem Eckstoß, in der 13 Minute, Nikolas zum Halbzeitstand von 4:0. Dass die zweite Halbzeit ein „Schützenfest“ werden sollte, konnte niemand ahnen, auch wenn Malwin schon in der 21. Minute, nach Zuspiel von Paul M., zum 5:0 einschoss. Ab der 25. Minute ging es dann im Zwei-Minuten-Takt weiter: Paul M. 6:0; Paul. M. trifft den Pfosten, den Abpraller verwandelt Paul B. zum 7:0; Till 8:0; Paul B. 9:0; Paul M. 10:0; Tommy schießt, der Torwart hält, aber hält den Ball nicht fest, Till 11:0; Till erzielt das 12:0 und nach Zuspiel von Paul B. auch das 13:0; den Schlusspunkt setzt dann Julius mit dem 14:0. Nicht nur die Torschützen machten ein hervorragendes Spiel, denn die Abwehrspieler Timm und Christian sorgten wieder einmal dafür, dass unserer Torhüter Serafin „arbeitslos“ blieb und somit wieder zu Null gespielt wurde.(Bericht T.A.)

F-Junioren  6.Spieltag    FSV Germendorf  - Eintracht Bötzow 0 : 2 (0 : 1)
Ein schwer erarbeiteter Sieg!
Erst kurz vor Spielbeginn ließ der Regen nach, entsprechend schwierig waren die Platzverhältnisse. Trotzdem waren unsere F-Junioren von Anfang an spielbestimmend, fanden jedoch zunächst keinen Weg, gegen die mit „Mann und Maus“ verteidigenden Germendorfer ein Tor zu schießen. In der elften Minute konnte sich dann Paul B. durchsetzen und erzielte das erlösende 0:1. Paul B. traf dann noch die Latte, so dass dies auch der Halbzeitstand war.
Bis zur Pause gelang es den Germendorfer lediglich einmal vor das Bötzower Tor zu kommen.
Nach dem Seitenwechsel wurde nun der Rasen der anderen Spielfeldhälfte beansprucht. Eigentlich ein unverändertes Bild. Nur dass unsere F-Junioren jetzt aus jeder Lage auf das Germendorfer Tor schossen. Wenn dabei der Ball nicht an einem der Germendorfer Feldspieler hängen blieb, verhinderte der Germendorfer Torhüter einen weiteren Torerfolg. So hatte der Torwart in der 38. Min. eigentlich den Ball schon gehalten, konnte ihn aber nicht festhalten, was Julius ausnutzte und den Ball zum Endstand von 0:2 ins Netzt schob.
Herauszustellen ist die Leistung des Germendorfer Torwarts Julian Lenkmann, der eigentlich alles was auf sein Tor kam hielt und so eine höhere Niederlage seiner Mannschaft verhinderte.(Bericht T.A.)

F-Junioren  5.Spieltag  Eintracht Bötzow – Birkenwerder BC II   12 : 0 (6 : 0)
Wie das Ergebnis zeigt war Birkenwerder chancenlos!
In der sechsten Spielminute trifft Malwin zum 1:0. Im Minutentakt erzielt Malwin dann noch zwei weitere Tore, einmal kann er den gegnerischen Torwartabstoß direkt verwandeln, das andere Mal ist er nach einem Eckstoß erfolgreich. In der 17. Minute trifft dann Paul B. zum 4:0. Auch er ist in der ersten Hälfte noch zweimal erfolgreich. In der 19. Minute trifft Julius erst den Pfosten und Paul schiebt den Abpraller ins Netz, in der 20. Spielminute nach einem Solo aus der Spielfeldmitte zum Halbzeitstand von 6:0. Die Birkenwerder F-Junioren waren bis dahin lediglich einmal in der Hälfte der Bötzower.
Gleich nach dem Anstoß zur zweiten Hälfte erzielt Paul B. das 7:0 und vier Minuten später noch den achten Treffer. In der 26., 30. und 32. Spielminute setzt sich dann Julius auf die Torschützenliste; 11:0. Das 12:0 erzielt dann Nikolas in der letzten Spielminute. Auch in der zweiten Spielhälfte können die F-Junioren von Birkenwerder sich nur einmal vor dem Tor unserer F-Junioren zeigen und schießen in der 37. Minute das erste und auch letzten Mal auf das Bötzower Tor.

F-Junioren Pokal    FC Kremmen - Eintracht Bötzow 1 : 0 (1 : 0)
Schon kurz nach dem Anpfiff, in der zweiten Spielminute, fällt das 1:0. Zu diesem Zeitpunkt hatten die Bötzower F-Junioren ihren Platz auf dem Kremmener Rasen noch nicht gefunden. Für den Rest der ersten Halbzeit sahen wir nicht die F-Junioren der vorangegangen Spiele. Ließen zwar nur noch eine Torchance zu, kamen aber selber nicht vor das gegnerische Tor. Wie ausgewechselt kamen sie aus der Kabine. Unsere F-Junioren gingen nun energischer in die Zweikämpfe, entsprechend erarbeiteten sie sich Torchancen, blieben im Abschluss aber glücklos. In der 32. Minute entscheidet der Schiedsrichter auf Strafstoß, nach einem Foul gegen Paul B. im Strafraum. Und wenn es nicht läuft, dann läuft`s nicht: Der Kremmener Torwart hält! Vier Minuten später trifft Paul B. die Latte. In der zweiten Halbzeit waren unsere F-Junioren die bessere Mannschaft.
Herauszustellen ist noch die faire Leistung des Kremmener Schiedsrichters, der trotz der lautstarken Proteste der Kremmener Trainer immer unparteiisch entschied.(Bericht T.A.)

F-Junioren 4. Spieltag   Eintracht Bötzow – Grün-Weiß Bergfelde II   5 : 0 (3 : 0)
Nachdem das Spiel gegen Empor Glienicke ausgefallen ist, haben unsere F-Junioren gegen Bergfelde anzutreten.
Ab der dritten Spielminute war klar, wer die spielbestimmende Mannschaft ist. Malwin spielt den Ball von rechts vors Tor zu Paul B., 1:0. Elfte Minute, Paul M. erobert den Ball und spielt von halb links vors Tor, wieder zu Paul B., 2:0. Nur drei Minuten später nimmt Julius in der Spielfeldmitte einem Bergfelder Spieler den Ball ab, läuft zum Tor und erzielt das 3:0. Zwei Minuten nach dem Anpfiff zur zweiten Halbzeit, haben die Bergfelder ihre bis dahin einzige klare Torchance, treffen aber nur das rechte Außennetz. Die Bergfelder F-Junioren bekommen danach den Ball nicht mehr aus ihrer Hälfte. Paul M. erzielt dann noch in der 31. Minute das 4:0. Nach einem Eckstoß in der 39. Minute trifft er nochmal zum 5:0 Endstand. Dass unser Torwart ein weiteres Mal „arbeitslos“ war, hat er auch seiner fehlerfrei agierenden Abwehr, Tim und Björn, zu verdanken.(Bericht T.A.)

F-Junioren 3. Spieltag   Empor Glienicke : Eintracht Bötzow  entfallen

F-Junioren 2. Spieltag   Eintracht Bötzow – FC 98 Hennigsdorf II   3 : 0 (1 : 0)
Von Beginn an spielen unsere F-Junioren konzentriert, so dass sie sich schon in der vierten Spielminute die erste Torchance erarbeiten. In der 14. Minute wird Malwin nach einem Freistoß, der Hennigsdorfer Torhüter hat den Ball beim Abstoß über die Mittellinie gespielt, angespielt und schießt aus ca. 15 Metern aufs Tor, zu hoch für den Torwart, 1:0. Jetzt geht es fast im Minutentakt weiter: Till schießt knapp links am Tor vorbei, Lukas drüber, Julius trifft aus ca. 20 Metern Entfernung die Latte usw., usw. Halbzeit. Die Hennigsdorfer beginnen die zweite Spielhälfte wie verwandelt. Schießen in der ersten Halbzeit nicht einmal auf das Bötzower Tor und lassen nun fünf Minuten lang unsere F-Junioren nicht aus ihrer Hälfte! Erst ein Lattentreffen von Julius, wieder aus ca. 20 Metern Entfernung, beeindruckt die Hennigsdorfer. In der 29. Minute spielt Malwin im Mittelfeld den Ball zu Julius und dieser trifft verdient zum 2:0. Nach dem Hennigsdorfer Anstoß holt sich Julius den Ball, spielt steil auf Paul M., dem kann kein Hennigsdorfer Spieler folgen, so dass er allein vor dem Torwart zum 3:0 Endstand einschießen kann.
Hennigsdorf war der erwartet starke Gegner, kam jedoch durch die konzentrierte Spielweise unserer F-Junioren nicht ins Spiel.(Bericht T.A.)

F-Junioren 1. Spieltag   Borgsdorf II - Eintracht Bötzow   0 : 5   (0 : 4)
Auch da die von den G-Junioren hinzugekommenen Spieler aus der letzten Saison keine guten Erinnerungen an Borgsdorf haben, sind alle gespannt, wie dieses Spiel verläuft. Ab der dritten Spielminute sind alle eventuell vorhandenen Zweifel an einen Erfolg zerstreut: Paul Burkhardt spielt vor dem Tor der Borgsdorfer quer zu Lucas, 0:1. Nur eine Minute später erzielt Paul B. das 0:2. Siebente Spielminute Eckstoß Bötzow. Malwin zu Paul B., 0:3. In der 16. Minute bekommen die Borgsdorfer Abwehrspieler den Ball nicht aus dem Straftraum, Till ist zur Stelle und trifft zum 0:4. In der zweiten Halbzeit steht die Abwehr von Borgsdorf kompakter, kann jedoch in der 36. Minute den Treffer zum Endstand von 0:5 durch Lucas nicht verhindern. Zu erwähnen sind noch ein Pfostenschuss in der 12. Spielminute von Julius und ein leider verschossener Strafstoß, nach Handspiel im Strafraum, in der 31. Minute. Auch die Tatsache, dass Borgsdorf mit einem Spieler weniger angetreten ist, schmälert nicht die Leistung. Unsere F-Junioren zeigten eine ordentliche Mannschaftsleistung, in deren Zusammenhang auch die dann aufgerückten Abwehrspieler zu nennen sind, die die Borgsdorfer Angriffsversuche meisten schon im Mittelfeld stoppten.(Bericht T.A.)




 
  Online seit dem 26.07.2007. Heute waren 64 Besucher hier!  
 
Haftungsausschluß sg-eintracht-boetzow.de.tl versteht sich als Informationsseite und stellt den Besuchern Daten zur Verfügung die ausschließlich zu Informationszwecken oder dem perönlichen Gebrauch dienen. Der Inhalt unserer Webseiten ist urheberrechtlich geschützt, somit bedarf die Änderung, Weiterverarbeitung oder das Kopieren der Inhalte der vorherigen Zustimmung von sg-eintracht-boetzow.de.tl. Der Inhalt des Gästebuches unterliegt nicht unserer Kontrolle, daher übernehmen wir für den Inhalt des Gästebuches keine Haftung. sg-eintracht-boetzow.de.tl ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.