Eintracht Bötzow e.V.
  D1 - Berichte 2015 16
 

Spielberichte D1-Junioren 2015/16

D1 – Junioren gewinnen AGIP-Cup 2016 in Fehrbellin

Die wohl beste Hallenleistung in dieser Saison zeigten die D – Junioren am Samstag in Fehrbellin. Ungeschlagen und völlig verdient gewannen sie den AGIP-Cup 2016. Im vorentscheidenden vierten Spiel gegen den Pokalverteidiger SG Eintracht Friesack gewannen sie 2:0.

Eintracht – SV Alt Ruppin 3:0
Eintracht – SV 90 Fehrbellin 5:0
Eintracht – SV Blau-Gelb Falkensee 5:2
Eintracht – SG Eintracht Friesack 2:0
Eintracht – SV Union Neuruppin 4:0


Eintracht Bötzow 19:2 15
SG Eintracht Friesack 12:5 12
SV Fehrbellin 9:10 7
Blau-Gelb Falkensee 8:14 6 SV Alt Ruppin 5:13 3
SV Union Neuruppin 4:13 1
Folgende Spieler waren dabei:

Fabier Rohde (TW), Simon Barczewicz (C), Christoph Kerschke, Lennart Mareck, Tim Mesarosch, Kieron Koi, Lukas Gerke und Dario Stanicki.

.
Die Gewinner des AGIP-Cups 2016 in Fehrbellin

Ein Spieler der D1 seit nunmehr zwei Jahren ohne Pflichtspielniederlage
Vorrundenbilanz der D1 Junioren

Am Ende der Vorrunde steht Platz 2 zu Buche und wir können auf eine erfolgreiche Vorrunde zurückblicken. Nicht schlecht für einen Aufsteiger :-) Zweimal mussten wir uns geschlagen geben. Der SV Zehdenick und die Jungs von der TUS Sachsenhausen konnten in Bötzow die Punkte stehlen. Beide Spiele kamen zu einem äußerst ungünstigen Zeitpunkt, da wir in beiden Spielen jeweils zwei Stammspieler ersetzen mussten. Bei beiden Spielen war Philipp nicht dabei, so dass er seit der Saison 2014/2015 kein Pflichtspiel mehr mit dieser Mannschaft verloren hat. Zum Glück verlieren wir noch Testspiele, so dass auch Philipp das Gefühl einer Niederlage spüren kann :-)
Der Tenor dieser Aussage ist, dass wir mit voller Besetzung schwer zu schlagen sind, aber Ausfälle auch nicht wirklich kompensieren können. Wir freuen uns jetzt schon auf die Rückrunde, um den ein oder anderen Punkt wieder zurück nach Hause zu holen.

Bilanz in Fakten

Kreisliga
7 Siege
2 Niederlagen
74 geschossene Tore
18 gefangene Buden

Kreispokal Pokal
aktuell im Viertelfinale durch Freilos

Noch ein paar Worte zu der zurückliegenden Hallenkreismeisterschaft. Heute, den 13.12. sind wir in der Vorrunde des Landeshallenpokals ausgeschieden. Richtig gelesen, Vorrunde zum Landeshallenpokal. Durch zwei wirklich starke Turniere um die Kreismeisterschaft, haben wir uns mit Platz 2 beim Finale für die Landespokalrunde qualifiziert.
Ok, wir sind ausgeschieden, aber nicht sang- und klanglos. Wir haben uns gegen die Landesligamannschaften super verkauft und das auch ohne Lenny und Lukas, zwei ausgewiesene Hallenspezialisten. Immerhin ein Spiel wurde gewonnen und zwar das gegen den FC98 Hennigsdorf.

Die Zahlen sprechen für sich und wer mal richtig tollen Nachwuchsfussball sehen möchte, der möge sich mal ein Spiel der D1 anschauen.

Fazit:
Wir haben uns vor 1,5 Jahren folgende Ziele gesetzt.
Im ersten D-Junioren Jahr die Kreisklasse zu gewinnen und im zweiten Jahr oben in der Kreisliga mitzuspielen.
Da kann man nun nach der Vorrunde der Kreisliga durchaus von 100prozentiger Zielerfüllung sprechen.
Das kommt nicht von irgendwoher, denn dieser Erfolg ist hart erarbeitet. Es sind die Jungs, die sich von Training zu Training kämpfen und sich den ehrgeizigen Zielen des Trainerteams stellen müssen. Das Trainerteam verfolgt weiterhin nur ein Ziel und das hat sich seit den letzten zwei Jahren auch nicht geändert. Ziel ist jeden Spieler fussballerisch einen großen Schritt nach vorn zu bringen. Auch wenn nicht alle Spieler auf Grund der Leistungsunterschiede Spieleinsätze bekommen, kann man aber getrost sagen, dass sich jeder enorm weiterentwickelt hat, denn nur so ist zu erklären, dass der Torwart der D1 zum überragenden Feldspieler in der D2 avancierte, als dieser mal in der D2 ausgeholfen hat. Schade, dass nicht alle Spieler der D1 die Chance ergreifen, um in der D2 zu spielen. Siehe Linky, ein ehemaliger D1 Spieler ist in der D2 ein Leistungsträger und nicht mehr wegzudenken.

Der Erfolg der Mannschaft zeigt, dass die Mannschaft und das Trainerteam auf dem richtigen Weg sind und sie sich bei aller Kritik nicht von diesem Weg abbringen lassen. Ich möchte hiermit noch einmal die Chance nutzen und ein großes DANKESCHÖN an all die Eltern richten, die Woche für Woche, Spiel für Spiel dabei sind und unsere Jungs anfeuern.

Ein weiteres DANKESCHÖN auch an Rolf, der uns Samstagvormittag mit Kaffee und Co über die knappen 2h Punktspielzeit bringt. Da kann ich mit Sicherheit auch ein Dankeschön von den Gastspieleltern übermitteln. Solch ein Service ist nicht selbstverständlich im Nachwuchsbereich.

Auch bei Sven und Atze möchte ich mich auf diesem Weg bedanken, denn der ganze Laden (Verein) würde ohne Euch überhaupt nicht funktionieren.

Am Ende bleibt mir nur allen Bötzowern, ob Spieler, Eltern, Trainer oder auch Fans ein frohes Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr zu wünschen.

D1 von Eintracht Bötzow wurde am Sonntag Hallen-Vize-Kreismeister

Am vergangenen Sonntag errang in Finowfurt unsere D1 die Vizemeisterschaft in der Halle. Die jeweils drei besten Kreisligamannschaften aus Oberhavel und Barnim waren vertreten.

Den Titel holte sich völlig verdient die SpG Löwenberg/ Falkenthal, die als einziges Team ungeschlagen blieben, herzlichen Glückwunsch.

Die drei Vertretungen aus Oberhavel belegten die ersten Plätze.

Abschlusstabelle:

1. SpG Löwenberg/ Falkenthal
2. Eintracht Bötzow
3. SV Zehdenick
4. SV Preußen Eberswalde II
5. SG Einheit Zepernick
6. SG Union Klosterfelde

Die ersten beiden Mannschaften haben sich damit auch gleichzeitig für die Vorrunde der Landesmeisterschaften am kommenden Sonntag in Kremmen qualifiziert.

Folgende Spieler waren dabei:

Anton Warmuth, Christoph Kerschke, Fabier Rohde, Lennart Mareck, Philipp Görl, Simon Barczewicz, Tim Mesarosch und Tobias Noffke

.
Herzlichen Glückwunsch an die Hallen-Vize-Kreismeister!! ...


.... und viel Erfolg in Kremmen!
 

SPG Löwenberg/Falkenthal- Eintracht Bötzow D1: 3:5 (Halbzeitstand 2:2)

Wie erwartet ein Spiel auf Augenhöhe.

Mit dem Selbstvertrauen von 16 Toren aus dem 1. Punktspiel fuhren wir nun nach Löwenberg. Mit dem Wissen, dass Löwenberg beim Staffelfavoriten Zehdenick einen Punkt mit nach Hause nahm. Wir waren gewarnt und alle erwarteten ein hart umkämpftes Spiel.


Nach der Enttäuschung über die kurzfristige Absage eines Spielers ging es mit geänderter Aufstellung und bei leichten Nieselregen ins 2. Punktspiel der Saison. Optimales Fussballwetter:-) Nicht zu kalt, leichter Regen und ein schneller Rasenplatz. Natürlich kein Teppich wie in Bötzow aber schön grün war er schon.

Nach 2 Minuten konnte Simon das erste Mal zustechen. Wieder ein schnelles Tor!! Scheint als hätten wir unseren Anfangsfluch abgelegt.

Das Spiel blieb lange offen, denn auch Löwenberg spielte einen schönen Ball und konnte nach dem Ausgleich sogar in Führung gehen. Bis dahin waren wir immer zu weit weg von den Gegner und nie die ersten am Ball. Dann kamen auch noch einfachste Fehlpässe hinzu die uns zusätzlich unter Druck geraten ließen.

Nach dem Ausgleich mussten wir umstellen und mit der Einwechslung von Tim bekam das Spiel eine neue Dynamik. Wir konnten nun die Löwenberger dermaßen unter Druck setzen, dass die letzten 15 Minuten der ersten Halbzeit faktisch auf ein Tor gespielt wurde. Demnach folgte dann auch der verdiente Ausgleich in der 21. Minute.

In der zweiten Halbzeit konnten wir an unsere Leistung der letzten 15 Minuten aus Halbzeit 1 anknüpfen und ab der 42. Minute begann dann die Tim-Show. Mit einem astreinen Hattrick feierte Tim einen wirklich gelungenen Einstand in seinem ersten Pflichtspiel für die neue D1. Und das ohne einmal in der Saisonvorbereitung trainiert zu haben. Hut ab !!!

Aber gewonnen wurde das Spiel mit einer klasse Mannschaftsleistung und einer herausragenden Defensiv- und Offensivleistung, mal abgesehen von der ersten 15 Spielminuten. Da standen einige neben der eigenen Kappe. Effektiven Fussball gibt es.

Am Samstag gegen Zehdenick müssen wir noch ein Schippe drauflegen. Die Trainingsbeteiligung ist super und in der momentanen Verfassung können wir mit breiter Brust ins Spitzenspiel gehen. Aus diesem Grund freuen wir uns auf die nächste große Aufgabe in der Kreisliga. Und wir haben da ja noch eine kleine Rechnung aus dem verlorenen Pokalspiel (ehemals D2) offen, als wir in Zehdenick sang- und klanglos untergegangen sind

Aufstellung

Anton (TW), Simon (C) (2 Tore), Lenny, Tim (3 Tore), Tobi, Christoph, Lukas G, Lukas Sch, Kieron, Kaspar

Eintracht Bötzow D1 - Eintracht Oranienburg D2: 16:0 (Halbzeitstand 9:0)

Mit einem Paukenschlag in die Saison.

Erstes Spiel in der Kreisligasaison West 2015/2016 und zu Gast war die 2. Mannschaft des Eintracht Oranienburg. Wir wussten nichts über diese Truppe aber da wir im Sommer schon die ehemalige Landesligamannschaft aus O-Burg geschlagen haben, gingen wir guter Dinge ins Spiel auch ohne Auswechselspieler.

Es stellte sich auch gleich nach dem Anpfiff heraus, dass an diesem Tag nur auf ein Tor gespielt wird und Anton einen ruhigen bis langweiligen Vormittag verleben wird.

Nach dem Spiel fragten sich alle, ob Oranienburg wirklich leistungsmäßig in die Kreisliga gehört oder wir einfach schon richtig gut in Tritt sind. Ich meine, 16 Tore muss man auch erste einmal gegen eine unterlegende Mannschaft schießen.

Da hilft es schon ungemein, dass wir nicht, wie in der letzten Saison die ersten 15 Minuten eine Großchance nach der anderen ausgelassen haben, sondern gleich in der ersten Minute mit dem Schützenfest begannen.

Am Ende erzielten wir unglaubliche 16 Tore und viele davon waren wunderbar herausgespielt. Es war beeindruckend zu sehen, wie die Mannschaft zusammen funktioniert und spielerisch auf einem sehr hohem Niveau spielt.

Das nächste Spiel gegen Löwenberg wird uns zeigen wo wir wirklich stehen.

Aber ein Achtungszeichen konnten wir mit dem 16:0 Erfolg setzen und haben uns damit gleich mal in die Position des Mitfavoriten geschossen.

Aufstellung: Anton (TW), Simon (4 Tore), Christoph; Fabier (3 Tore), Philipp, Lennart (6 Tore), Tobi (2 Tore), Lukas G (1 Tor)

 
  Online seit dem 26.07.2007. Heute waren 54 Besucher hier!  
 
Haftungsausschluß sg-eintracht-boetzow.de.tl versteht sich als Informationsseite und stellt den Besuchern Daten zur Verfügung die ausschließlich zu Informationszwecken oder dem perönlichen Gebrauch dienen. Der Inhalt unserer Webseiten ist urheberrechtlich geschützt, somit bedarf die Änderung, Weiterverarbeitung oder das Kopieren der Inhalte der vorherigen Zustimmung von sg-eintracht-boetzow.de.tl. Der Inhalt des Gästebuches unterliegt nicht unserer Kontrolle, daher übernehmen wir für den Inhalt des Gästebuches keine Haftung. sg-eintracht-boetzow.de.tl ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.