Eintracht Bötzow e.V.
  C - Berichte 2016 17
 

Spielberichte C-Junioren 2016/17

Eintracht Bötzow - SpG Mühlenbeck/Schönfließ 13:0 (8:0)

Es wurde das erwartete einseitige Spiel.
Bötzow machte das Spiel und stand sich dabei teilweise selber im Weg.
Man hatte den Eindruck, dass jeder unbedingt aufs Tor von Mühlenbeck schießen wollte.
Hierbei kam dann die bekannte Abschlussschwäche zum Vorschein.
Es wurden zu viele Möglichkeiten liegen gelassen.
Selbst das leere Tor wurde nicht getroffen.
Das wird Euer Trainer sicher mit Euch ausgewertet haben.
Zur Herbstmeisterschaft aber mein Glückwunsch, bleibt am Ball und macht weiter so.
Für Euch und Euren Eltern eine schöne Adventszeit und ein schönes Weihnachtsfest!

C-Junioren Einheit Zepernick – Eintracht Bötzow 0:5 (0:3)

Die Jungs von Eintracht Bötzow kamen diesmal überhaupt nicht in ihr Spiel. Falsche Laufwege, schlechte Pässe, zu steil oder zu kurz. Gut war nur, dass sich Einheit Zepernick auf das Verteidigen einstellte. Oft waren sie nicht vor dem Tor von Bötzow. Im ganzen Spiel musste Olli nur zwei bis dreimal auf dem Posten sein und hatte die Bälle sicher gefangen. Sonst fungierte Olli als Libero, wie „Manuel Neuer“.
In der sechsten Spielminute setzte sich Lukas Gerke rechts außen durch und schlug eine schöne Flanke vor das Tor von Zepernick. Marc kam einen Schritt zu spät und konnte die Vorlage nicht verwerten. 6 Minuten später schoss Tobias Noffke auf das Tor von Zepernick, der Torwart parierte den Schuss zur Ecke. Das Spiel plätscherte vor sich hin. Da das Spiel nicht besser wurde stellten die Trainer die Mannschaft um. In der 27 Minute lief Philipp Görl in den Strafraum und bekam einen Tritt in die Beine und kam ins straucheln.
Folgerichtig erfolgt der Pfiff zum Elfmeter. Dieser wurde mit einem platzierten Schuss von Benjamin Konrad verwandelt. In der 30 Minute setzte sich Christoph Kerschke mit seiner körperlichen Überlegenheit durch und erzielte das 2:0. Kurz vor der Pause konnte der Zepernicker Torwart den Ball nicht festhalten und Marc Belchev stocherte den Ball zum 3:0 über die Linie. Auch nach der Halbzeitansprache lief das Spiel bei Bötzow nicht besser. In der 53 Spielminute schoss Christoph Kerschke noch das 4:0 bevor er ausgewechselt wurde. In der 67 Spielminute gab es noch eine schöne Flanke von links außen. Diese Flanke erreichte keinen Spieler von Eintracht Bötzow, sondern ein Spieler von Einheit Zepernick schoss den Ball selbst ins Tor.
Ein Dank an die Eltern der Spieler, die wieder zahlreich mit gefahren sind und ihre Jungs angefeuert haben.

C-Junioren Eintracht Bötzow – SV Glienicke I 1:2 (1:0)

Zweites Heimspiel, Tabellen Zweiter gegen Tabellen Dritter, versprach im Vorfeld ein interessantes Spiel zu werden.
Bötzow kam gut ins Spiel, man baute gleich wieder Druck auf. Sie erspielten sich gute Chancen, die wieder leichtfertig vergeben wurden. In der 23 Minute erzielte Tobias Noffke das bis dahin verdiente 1:0. Von Glienicke war bis zur Halbzeitpause nicht viel zu sehen.
In der zweiten Halbzeit spielte sich das Spiel hauptsächlich im Mittelfeld ab. SV Glienicke spielte geduldig ihr Kurzpassspiel herunter. In der 54 Spielminute erzielte Nikolas Zippan durch eine Bogenlampe, knapp unter der Latte, den verdienten Ausgleich. Nun machte Glienicke weiter druck. Bei Bötzow kamen die Pässe nicht mehr sauber an. In der 62.Spielminute erzielte Hendrik Güttler die 2:1 Führung für den SV Glienicke. Das war ein Weckruf für die Eintracht. Die Jungs übernahmen wieder das Spiel, machten Druck und warfen alles nach vorne. Sie wollten wenigsten den Ausgleich schaffen. Trotz der guten Moral und dem Kampfgeist gelang es ihnen leider nicht mehr.

C-Junioren SG Sachsenhausen/Löwenberg – Eintracht Bötzow 1-3 (0:2)

Unsere Jungs von Eintracht Bötzow wurden in der Kabine taktisch auf den Gegner eingestellt. Dieses setzten sie gut im Spiel um. Sie machten gleich wieder Druck auf den Gegner und ließen sie nicht ins Spiel kommen. In der 8ten Spielminute erzielte Marc Belchev und in der 13ten Spielminute Tobias Noffke zwei schön heraus gespielte Tore. Die von Außen herein geflankten Bälle wurden sauber verwertet.
Zu Beginn der zweiten Halbzeit gelang der Eintracht ein schnelles Tor durch Serafin Schummert in der 37 Spielminute. In den letzten 15 Spielminuten ließ die Kraft und Konzentration bei der Eintracht nach. So kam die SG zu einem FE der von Lauritz Lange in der 56 Spielminute verwandelt wurde. Olli hatte die richtige Ecke geahnt, kam aber an den platziert geschossenen Strafstoß nicht mehr heran. Das vierte Tor für Bötzow wollte nicht fallen. Zweimal wurde nur der Pfosten getroffen. Die SG machte weiter Druck und die Jungs von Eintracht Bötzow stemmten sich mit letzter Kraft dagegen. Sie ersehnten den Schlusspfiff entgegen.

Eintracht Bötzow – SpG Klosterfelde/Basdorf/Wandlitz II 10:0 (4:0)

Im ersten Heimspiel der neuen Saison waren die Jungs von Eintracht Bötzow weitestgehend überlegen. Nach anfänglichen Abtasten merkte man, dass man das Spiel in die Hand nehmen kann.
Leider ließ man in der ersten Hälfte viele 100%ige Chancen liegen. So stand es zur Halbzeit nur 4:0 durch Tore von Marc Belchev (2) und Christoph Kerschke (2).
In der zweiten Hälfte versuchte man den Druck weiter aufrecht zu halten. Zwei schnelle Tore in der zweiten Hälfte durch Christoph Kerschke brachte die Gelegenheit die Ergänzungsspieler zum Einsatz zu bringen. Das 7:0 wurde durch ein Eigentor erzielt. Die weiteren Tore erzielten Tim Mesarosch (8:0 u. 10:0) und Benjamin Konrad (9:0) mit einem sehenswerten Freistoßtor fast von der Mittellinie in die rechte obere Ecke. Die Abwehr machte wieder eine hervorragende Abwehrarbeit, sodass der Gegner nur 5mal vor das Tor von Eintracht Bötzow kam. Als Torwart blieb Oliver Stein aufmerksam und kratzte einen Fernschuss noch wunderbar von seinem Kasten weg.

C-Junioren Eintracht Bötzow gegen 1. SV Oberkrämer 4:0

Auch bei der C-Jugend hat endlich die Saison 2016/17 angefangen.
Unser erstes Spiel war gleich ein Derby und wir mussten zum 1. SV Oberkrämer.
Unsere Mannschaft dominierte das Spiel, ließ aber viele Chancen liegen ein Tor zu machen.
Erst in der 34. Spielminute klingelte es endlich im Tor von Oberkrämer durch einen Abstauber von Malwin Arndt. Auch in der zweiten Halbzeit dominierte die Eintracht weiter das Spiel.
In der 54. Spielminute zog Tobias Noffke flach vom 16ner einfach mal ab und erzielte das 0:2.
Drei Minuten später erzielte Lukas Gerke, nach einer Hereingabe von Lukas Linkhorst, das 0:3.
Lukas Linkhorst schoss in der 62 Spielminute selbst noch das 0:4 zum Endstand. Der 1. SV Oberkrämer konnte seine wenigen Möglichkeiten nicht in ein Tor ummünzen.

 
  Online seit dem 26.07.2007. Heute waren 2 Besucher hier!  
 
Haftungsausschluß sg-eintracht-boetzow.de.tl versteht sich als Informationsseite und stellt den Besuchern Daten zur Verfügung die ausschließlich zu Informationszwecken oder dem perönlichen Gebrauch dienen. Der Inhalt unserer Webseiten ist urheberrechtlich geschützt, somit bedarf die Änderung, Weiterverarbeitung oder das Kopieren der Inhalte der vorherigen Zustimmung von sg-eintracht-boetzow.de.tl. Der Inhalt des Gästebuches unterliegt nicht unserer Kontrolle, daher übernehmen wir für den Inhalt des Gästebuches keine Haftung. sg-eintracht-boetzow.de.tl ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.