Eintracht Bötzow e.V.
  2.M Berichte 10_11
 

Vorbereitung Sommer 2011   Eintracht Bötzow   2.Männer
12.07.2011 Dienstag Trainingsauftakt Bötzow......18.00 Uhr
31.07.2011 Sonntag TSV Perwenitz II : Eintracht Bötzow II ... entfallen
09.08.2011 Dienstag Eintracht Bötzow II : SCO Velten II Bötzow......19.00 Uhr
14.08.2011 Sonntag Eintracht Bötzow II : SV Friedrichsthal II Bötzow .... 15.00 Uhr


2. Männer siegen beim Turnier vom FC Falkensee 08




Manuel Schieck, Florian Riedel, Björn Holz, Michell Holz, Nico Neuber, Kevin Perske, Oliver Zahn, Rene Körter, Daniel Donwen

Bericht auf der HP der Nullachter
 



22. Spieltag  Birkenwerder BC II : Eintracht Bötzow II    3 : 1  (2 : 0)

Schiedsrichter:

21. Spieltag  Eintracht Bötzow II : FSV Hohenbruch   5 : 0  (3 : 0)

Schiedsrichter:

20. Spieltag  Blau Weiß Leegebruch II : Eintracht Bötzow II    5 : 2  (3 : 0)

Schiedsrichter:

19. Spieltag  Eintracht Bötzow II : Rot Weiß Flatow II   6 : 4  (3 : 1)

Schiedsrichter: Dirk Hannemann

Oliver Zahn, Marcel Ringel, Daniel Arendt (45. Mathias Graef), Manuel Schieck, Florian Riedel, Michell Holz, Carsten Schrepp, Sven Schimschock (72. David Lasanke), Nico Schmidt, Alexander Sturm (84. Martin Lutter), Kevin Perske

18. Spieltag  SG Vehlefanz : Eintracht Bötzow II    5 : 2  (3 : 0)


17. Spieltag  Eintracht Bötzow II : FSV Hohenbruch   5 : 0  (3 : 0)
Mit einer tollen kämpferischen Leistung konnte unsere Reserve einen unverhofften Dreier einfahren. Kevin Perske brachte den Favoriten mit seinen beiden Treffern gehörig ins stolpern und wurde so zum Matchwinner. In den letzten Minuten der Partie wurde mit Mann und Maus verteitigt und die Mannschaft belohnte sich somit selbst.

Oliver Zahn, Mathias Graef, Michael Siebert, Manuel Schieck, Andreas Krahn, Carsten Schrepp, Sven Schimschok, Florian Riedel, Kevin Perske, Mathias Wolfgramm (46. David Wendland), Björn Holz


2. Mannschaft siegt beim Turnier vom Birkenwerder BC II



Alexander Sturm, Michael Siebert, Kevin Perske, Tino Lauber, Oliver Zahn, Rene Körter, Björn Holz, Michell Holz, Lars Leskin, Daniel Götschel

10. Spieltag  FSV Hohenbruch : Eintracht Bötzow  2 : 0 (1 : 0)

Schiedsrichter: Wolfgang Pohl

Oliver Zahn, Mathias Wolfgramm, Manuel Schieck, David Lasanske, Michael Siebert (80. Martin Lutter), Carsten Schrepp (85. David Wendland), Florian Riedel, Tino Lauber, Marcel Ringel, Björn Holz, Steven Bischhoff (55. Kevin Perske)


9. Spieltag Eintracht Bötzow II : BW Leegebruch II 3 : 2 (2 : 1)

Schiedsrichter: Wolfgang Pohl

Oliver Zahn, Kevin Perske, Manuel Schieck, Dennis Bahr, Michael Siebert, Carsten Schrepp, Guido Springmann, Andreas Krahn (81. David Lasanke), Marcel Ringel (83. Mathias Wolfgramm), Steven Böttcher (70. Daniel Arnendt), Björn Holz


7. Spieltag  Eintracht Bötzow II : SG Vehlefanz 0 : 4 (0 : 2)

Schiedsrichter:  Wolfgang Pohl

6. Spieltag  FC98 Hennigsdorf III : Eintracht Bötzow II 4 : 3 (2 : 1)
...gut verkauft!
Unsere Reserve musste am Sonntag zum Tabellenzweiten nach Hennigsdorf und hat sich dort, gesamt betrachtet, gut verkauft. Trotz großer personeller Sorgen am Donnerstag standen Sonntag 11 einigermaßen fitte Spieler auf dem Rasen. Zum eigentlichen Kader der Zweiten gesellten sich Steven Böttcher und sein Trainer Marcel Ringel von unserer Kreisligaelf. Zusammen mit Steven Bischoff sorgten gerade sie immer wieder für Gefahr vor dem Hennigsdorfer Tor. Die Heimmannschaft konnte mit 1:0 in Führung gehen, bevor Böttcher nach einer Ecke für den 1:1 Ausgleich sorgte. Die mögliche Bötzower Führung setzte Ringel an den Pfosten. Mit einem für diesen Tag nicht ungewöhnlichen "Sonntagsschuss" brachte Krüger die Hennigsdorfer wieder in Führung, die auch bis zur Pause bestand hatte. Denn leider verwehrte uns der sonst gut leitende Schiedsrichter Mohaupt den 2:2 Ausgleich durch Böttcher in der 34. Minute, da er ein Foulspiel von Bischoff im Zentrum wähnte. Nach dem Wechsel kam Hennigsdorf schnell zum nächsten Treffer und zog auf 3:1 davon. Doch in der 67. Spielminute konnte Marcel Ringel im Hennigsdorfer Strafraum nur noch per Foul gestoppt werden und Steven Böttcher verwandelte den fälligen Strafstoß zum 3:2 sicher. In der 71. Spielminute erhöhten die Hausherren auf 4:2 und die Partie schien erneut entschieden. Doch bereits in der 74. Minute konnte Bötzow erneut mit einem Tor antworten. Nach einem abgefangenen Angriff trieb Marcel Ringel den Ball mit Tempo durch die aufgerückten Hennigsdorfer Reihen und bediente Steven Böttcher mustergültig, der sich nicht zweimal bitten ließ und zum 4:3 Anschluss verwandelte. Die Hennigsdorfer bestimmten zu dieser Zeit und auch in der Folge das Spiel, waren aber immer wieder anfällig bei unseren gefährlichen Kontern. So musste der Bötzower Libero Mathias Wolfgramm in der 83. Minute für seinen bereits geschlagenen Torwart auf der Linie retten. Im Gegenzug vergab Steven Böttcher nach einem langen Ball von Ringel über die gesamte Hennigsdorfer Abwehr den möglichen Ausgleich und köpfte frei stehend dem Torwart in die Arme. Die letzte Chance in dieser Begegnung hatte abermals die Eintracht. Doch am Ende mit den Kräften verspielte Steven Bischoff die aussichtsreiche Situation leichtfertig und Hennigsdorf kam zu einem nicht unverdienten Sieg. Dennoch kann die Bötzower Mannschaft mit der gezeigten Leistung zufrieden sein und besonders die etatmäßigen Spieler arbeiteten viel für dieses dennoch ansprechende Ergebnis.

Schiedsrichter: J.Mohaupt

Oliver Zahn, Mathias Wolfgramm, Manuel Schieck, Michael Siebert, Tino Lauber, Carsten Schrepp (80. Martin Lutter), Lars Leskin, Florian Riedel (76. Marvin Haack), Marcel Ringel, Steven Böttcher, Steven Bischoff

5. Spieltag  Eintracht Bötzow II - SV Empor Glienicke 1 : 3 (1 : 2)
Personalsorgen reissen nicht ab.........
Auch wenn jetzt schon immerhin 8 Spieler zum Training erscheinen, waren wir am Wochenende nur 10 Spieler und mußten mal wieder für Ersatz sorgen. Ein großes Dankeschön geht hier an Jörg Kutschka (Ü45) und Sven Kurzidim (1. Vorsitzender), die ohne lange zu überlegen die "Zweite" verstärkten. Mit Empor Glienicke kam der Vorjahresletzte zu uns auf den Platz. Man versuchte erst einmal zurückhaltend sich auf den Gegner einzustellen, was auch in den ersten 15. Minuten ganz gut gelang. Aber es gab auch schon auf beiden Seiten einige gute Chancen. In der 16. Minute erziehlte der Gegner nach einem schweren Abwehrfehler das 0:1. Anschließend verlief das Spiel wie in den ersten 15. Minuten. Kurz vor der Halbzeit bekamen wir einen berechtigten Elfmeter zugesprochen, den Björn Holz sicher in der 43. Minute verwandelte. Jetzt dachten alle, es geht mit einem Unentschieden in die Halbzeit, aber der direkte Angriff nach dem Anstoss brachte Empor Glienicke wieder mit 1:2 in Führung. Nach dem Wiederanpfiff änderte sich weiter nichts im Spiel. Wir waren an diesem Wochenende einfach nicht in der Lage, Druck auf den Gegener auszuüben. In der 61. Minute konnte Glienicke auf 1:3 erhöhen. Zehn Minuten später bekamen wir erneut einen Strafstoß zugesprochen, den Björn Holz leider nicht verwandeln konnte und somit endete das Spiel 1:3. Es wird weiterhin schwer für uns.

Oliver Zahn, Mathias Wolfgramm, Manuel Schieck, Sven Kurzidim, Michael Siebert, David Wendland, David Lasanske, Lars Leskien, Tino Lauber, Björn Holz, Daniel Arendt,

4. Spieltag  Eintracht Bötzow II : Grün Weiß Bärenklau II 1 : 1 (0 : 1)

Schiedsrichter: Helmuth Ploch

3. Spieltag  Beetz/Sommerfeld II : Eintracht Bötzow II

Die Sommerfelder waren mit nur 4 Spielern (bei einem Heimspiel) vor Ort und somit nicht spielfähig.

Schiedsrichter:

2. Spieltag  Eintracht Bötzow II : SSV Lehnitz    2 : 1 (1 : 0)
erster Sieg im zweiten Spiel.....
Mit SSV Lehnitz kam eine Mannschaft zu uns nach Bötzow, die sehr schwer einzuschätzen ist. Ich denke die können jeden schlagen, aber auch gegen jeden verlieren (kenne ich irgendwo her). Mit der Unterstützung von 4 Spielern der Ersten konnte man, eine denke ich Schlagkräftige Truppe zusammenstellen. Mit dem Anpfiff übernahm sofort die Eintracht das Zepter und spielte mit gutem angagement auf das Tor des Gegeners. Folgerichtig konnte man durch ein Tor von Andreas Krahn in der 24. Minute mit 1:0 in Führung gehen. Leider verpasste man in den anschließenden Minuten weitere Tore zu erzielen und so ging man, ohne das der Gegner eine einzige Torchance hatte in die Halbzeitpause. Unmittelbar nach Beginn der 2. Halbzeit konnte man durch ein Tor durch Guido Springmann auf 2:0 erhöhen. Eigentlich hätte man das Spiel weiter nach vorne gestalten müssen, aber jetzt mußte man dem fehlenden Training Tribut zollen. Der Gegener konnte in der 54. Minute durch Marko Steinke auf 2:1 verkürzen.
Auch wenn wir noch die eine oder ander Chance hatten wurde der Gegener mit zunehmender Spielzeit gefährlicher. Kurz vor Ende der 2. Halbzeit landete der Ball noch einmal am Aluminium unseres Tores. Endlich kam der ersehnte Schlußpfiff und man rettete den Sieg dann doch über die Zeit.

Schiedsrichter: Birk Guido Willberger

Oliver Zahn, Manuel Schieck, Florian Riedel, Peer Werner, Carsten Schrepp (75. Mathias Wolfgramm), Michael Siebert (65. David Lasanske), Guido Springmann, Andreas Krahn, Björn Holz, Steven Böttcher (58. Steven Bischoff), Tino Lauber

1. Spieltag SV Glienicke-Nordbahn : Eintracht Bötzow II  7 : 0 (3 : 0)
ohne den Hauch einer Chance......
Das erste Punktspiel auf dem neu errichteten Sportplatz in der Bieselheide endete mit einer Klatsche für die Reserve der Eintracht. Um es mal mit deutlichen Worten zu sagen:" eine Mannschaft die nicht bereit ist sich im Training zu quälen bzw. überhaupt zum Training zu kommen, wird sich nicht mal in der 2. Kreisklasse behaupten können". So ist damit zu rechnen, dass man sich auch in dieser Saison wieder auf einem der hinteren Plätzen wiederfinden wird.

Das Spiel selbst ist einfach zu beschreiben, Laufbereitschaft, Kampfgeist und Siegeswillen waren nur beim Gegner zu sehen. Der SV Glienicke war von der ersten Minute an dominierend und spielte mit einer Spielfreude, die sie sich in einem Jahr (nur Training und Freundschaftsspiele) erarbeitet hatten. Der einzige Bötzower Spieler auf dem Platz, der eine deutlich höhere Niederlage verhindert hat, war der "Ersatztorwart der Ersten" Daniel Götschel. Großes Dankeschön für diese Unterstützung.

Daniel Götschel, Matthias Wolfgramm, Manuel Schieck, Dennis Grosser (40. David Wendland), Carsten Schrepp (70. Martin Luther), Michael Siebert, Lars Leskien, Florian Riedel, Björn Holz, Steven Bischoff, Kevin Perske

Schiedsrichter: Eckbert Balfanz

P.S.: Auch wenn viele denken das diese Worte zu hart sind und man so keine Mannschaft motiviert. So kann ich als Trainer leider nur sagen, diese Worte sind mehr als überfällig gewesen.

Zum Schluß noch gute Besserung René, die Erste braucht Dich.

Pokal  Eintracht Bötzow II : FSV Forst Borgsdorf II 2 : 3 (0 : 1)
...da war was drin!
Zum zweiten Mal hatten wir eine gute Chance einen höherklassigen Gegener zu schlagen. Auch wenn die Vorzeichen zum Spiel (2x nicht trainiert wegen mangelnder Beteiligung) nicht gut standen, haben wir uns doch achtbar geschlagen. Vom Anpfiff an übernahmen die Gäste das Spielgeschehen und kamen in der 8. Minute, durch einen Patzer in der Abwehr, zum bis dahin verdienten 0:1. Nun schien aber ein Ruck durch die Mannschaft gegangen sein und man hielt spielerisch und kämpferisch dagegen. Man erspielte sich einige gute Torchancen, die man aber leichtfertig vergab. Auch der Gegener hatte noch einige Chancen, die aber ein gut aufgelegter Oliver Zahn vereiteln konnte. Bis zur Halbzeit blieb es aber beim 0:1. Nach der Halbzeit hatten die Gäste wieder ein wenig mehr vom Spiel und konnten in der 52. Minute das 0:2 erzielen. Unsere Zweite steckte aber erneut nicht auf und Daniel Arendt konnte nur 6. Minuten später auf 1:2 verkürzen. In der 63. Minute bekamen die Borgsdorfer ca. 18m halb rechts einen Freistoß zugesprochen. Der Schütze sah das dieMauer nicht gut gestellt war und konnte mit einem beherzten Schuss ins untere rechte Eck das 1:3 markieren. Aber auch jetzt wurde nicht aufgesteckt. Es entwickelte sich ein guter sehenswerter Pokalfight. In der 76. Minute verkürzte die Eintracht durch Steven Böttcher auf 2:3. In der 80. Minute wurde Manuel Schieck im eigenen Strafraum durch den vorher gelb belasteten Mike Göbel gefoult. Ergebnis war das der Borgsdorfer den Platz mit Gelb/Rot verlassen mußte und der gefoulte mit einer Unterschenkelprellung nicht mehr am Spiel teilnehmen konnte. Da der Trainer schon 3 mal gewechselt hatte, wurde das Spiel 10 gegen 10 zuende gespielt. Auch wenn die Eintracht gute Angriffe zeigte wurde kein Tor mehr erzielt und so verlor man das Spiel mit 2:3. Meine Hoffnung ist nur, das die Spieler einiges davon auch in den Punktspielen umsetzen wird und sich die Trainingsbeteiligung wieder verbessert.

Oliver Zahn, Peer Werner, Manuel Schieck, Dennis Grosser (65. Mathias Graef), Carsten Schrepp (69. Kevin Perske), Michael Siebert, Lars Leskien (45. Florian Riedel), Steven Böttcher, Björn Holz, Tino Lauber, Daniel Arendt

Schiedsrichter: Michael Kähler

Testspiel  Eintracht Bötzow II : SG Paaren 7 : 2 (3 : 0)
...erster Testspielsieg
Im vorletzten Testspiel der diesjährigen Vorbereitung konnte unsere Reserve ihren ersten Sieg einfahren. Dies gelang auch überaus deutlich gegen den Vertreter aus der 3. Kreisklasse Havelland-Mitte. Ohne die Leistung unserer Zweiten zu schmälern, muss man doch sagen, dass das Team aus Paaren mit dem eigenen System mehr zu kämpfen hatte, als mit dem Gegner. Wer mit technisch nicht all zu beschlagenen Spielern eine Vierkette agieren lässt, bietet eine überaus große Angriffsfläche für Fehler. Diese nutzte die Heimelf immer wieder aus und beherrschte die Partie zu jeder Zeit. Die Bötzower Gegentore waren leider nicht zu verteidigen, denn der sehr engagiert wirkende Referee Marvin Haack sah zwei mal einen Elfer, wo nun wirklich keiner war. Ansonsten boten beide Mannschaften eine überaus faire Begegnung.

Schiedsrichter: Marvin Haack

Oliver Zahn, Kevin Perske, Manuel Schieck, Michael Siebert, Daniel Arendt, Marcel Ringel, Lars Leskin, Guido Springmann, Michell Holz, Tino Lauber, Björn Holz (Mathias Wolfgramm, David Wendlandt, Martin Lutter, Rene Körter)

Testspiel  Concordia Wittenau II : Eintracht Bötzow II   8 : 3 (5 : 1)
...erschreckende Personalsituation!
Nachdem schon unter der Woche keine spielfähige 2. Mannschaft in Rehberge zur Verfügung stand, musste mit Spielern aus dem 1. Kader (die eigentlich Training hatten) aufgefüllt werden. Doch die Steigerung gab es an diesem Sonntag! Nach einer Absage am Freitag Abend, gesellten sich noch zwei weitere am Sonntag Vormittag dazu. Um das Spiel nicht absagen zu müssen, wurde der Kader durch Marcel Ringel (Trainer 1.Männer), Daniel Donwen (Trainer 2.Männer) und Sven Kurzidim (1.Vorsitzender) auf 11 Mann aufgefüllt. Entsprechend diesem letzten Aufgebot verlief das Spiel und der Gegner kombinierte nach belieben. Am Ende war die Erschöpfung in den Gesichtern der Bötzower Reserve deutlich zu erkennen und der Gegner lief nach dem Spiel sehlenruhig mit seinem 20 Mann-Kader aus. Diese Situation muss sich umgehend ändern, will man sich in der Saison den Kontrahenten der 2.KK Süd stellen.

Bötzower Tore: 1 : 3 Marcel Ringel, 2 : 4 Daniel Donwen, 3 : 7 Tino Lauber


Saisonvorbereitung Eintracht Bötzow 2.Männer
17.07.2010 Samstag Turnier Hohenbruch Hohenbruch...11.00 Uhr
24.07.2010 Samstag SV Glienicke : Eintracht Bötzow II Vehlefanz......11.00 Uhr
29.07.2010 Donnerstag BSC Rehberge II : Eintracht Bötzow II Berlin..............20.00 Uhr
01.08.2010 Sonntag Concordia Wittenau II : Eintracht Bötzow II Berlin..............12.00 Uhr
08.08.2010 Donnerstag Eintracht Bötzow II : SG Paaren Bötzow..........19:00 Uhr
08.08.2010 Sonntag Eintracht Bötzow II : TSV Perwenitz II Bötzow..........13:00 Uhr



 
 
  Online seit dem 26.07.2007. Heute waren 31 Besucher hier!  
 
Haftungsausschluß sg-eintracht-boetzow.de.tl versteht sich als Informationsseite und stellt den Besuchern Daten zur Verfügung die ausschließlich zu Informationszwecken oder dem perönlichen Gebrauch dienen. Der Inhalt unserer Webseiten ist urheberrechtlich geschützt, somit bedarf die Änderung, Weiterverarbeitung oder das Kopieren der Inhalte der vorherigen Zustimmung von sg-eintracht-boetzow.de.tl. Der Inhalt des Gästebuches unterliegt nicht unserer Kontrolle, daher übernehmen wir für den Inhalt des Gästebuches keine Haftung. sg-eintracht-boetzow.de.tl ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.