Eintracht Bötzow e.V.
  1.M Hallenfussball 2010
 

Trainer   Forsty-Cup                                 Freitag      29.01.2010   18.00 Uhr
Bötzower Trainer siegen beim Forsty-Trainer-Cup!!!



Rot-Weiß Flatow, SG Vehlefanz, Oranienburger FC, SCO Velten, Eintracht Bötzow, Forst Borgsdorf

Stadthalle Hohen Neuendorf (Parkett)

Rene Hausig, Marcel Ringel, Steven Böttcher, Christian Fröde, Andreas Schulz, Thomas Stöckert, Patrick Timmer, Daniel Donwen, Marco Myrach


1. Männer   Bären-Cup                          Samstag    30.01.2010   10.30 Uhr

Mehrzweckhalle Vehlefanz (Parkett)

Ein schwaches Turnier fand einen verdienten Sieger. Die Truppe vom Sportshop Staaken hatte einfach mehr Biß im Finale und kann im nächsten Jahr diesen Pokal wieder verteidigen. In unserem Team kamen nochmals all die Spieler zum Einsatz, die bei jedem Hallentraining in unserer kleinen Turnhalle dabei waren, aber spielerisch nicht zur ersten NEUN gehören. Ihr habt das trotzdem gut gelöst und euch achtbar verkauft und könnt eure Stärken wieder im Freien präsentieren. Damit endet für die 1.Männermannschaft eine unglaublich erfolgreiche Hallensaison. Zu sieben Turnieren reiste unsere Mannschaft an und stand tatsächlich auch im siebenten Turnier auf dem Podium. Viel wichtiger ist allerdings die Tatsache, dass sich niemand ernsthaft verletzt hat (außer kleinere blaue Flecken).

1.  Sportshop Staaken
2.  Eintracht Bötzow
3.  Grün Weiß Bärenklau I
4.  Grün Weiß Bärenklau II
5.  SVB Schmachtenhagen
6.  Grün Weiß Bärenklau Ü35
7.  FC Marwitz
8.  FSV Hohenbruch

Daniel Götschel, Gregor Roßberger, Steven Böttcher, Guido Springmann, Armando Görög, Mario Weber, Alexander Sturm, Andreas Krahn, Marcel Grande, Philipp Krumpolt

1. Männer   Hallenkreismeisterschaft                    24.01.2010   10.00 Uhr
Vize-Hallenkreismeister!
Eine tolle Leistung bot unsere Mannschaft bei ihrem Debüt um die Hallenkreismeisterschaft. Vorweg genommen sollte es der 6. Podiumsplatz im 6. Hallenturnier werden. Wiedereinmal startete unser Team verhalten ins Turnier und kam zu einem 3 : 3 Unentschieden gegen nicht sehr stark besetzten Kremmener. Im zweiten Spiel nach einer Stunde Pause tafen wir auf die Falkenthaler Füchse, gegen die es bisher noch keine Hallenerfahrung gab. Mit gutem Spiel und sicherem Abschluss siegte die Eintracht mit 3 : 1 nach 12 Spielminuten. Dieser Sieg sorgte auch für eine gehörige Portion Optimismus für das Erreichen des Halbfinales. Im letzten Gruppenspiel ging es gegen TuS Sachsenhausen II. Ein Unentschieden hätte hier bereits gereicht, doch unser Team wollte unbedingt auf Sieg spielen. Bereits  2 : 0 in Führung liegend kam beim Anschlußtreffer zum 2 : 1 plötzlich Hektik auf und man konnte sich ca. 2 Minuten nicht aus der eigenen Hälfte befreien und hatte mehrfach Glück, nicht den Ausgleich zu kassieren. Das erlösende 3 : 1 fiel 1 Minute vor Schluß und sicherte den Einzug ins Halbfinale.
Als Gruppenerster ging es gegen den FSV Germendorf. Gegen dieses Team konnte unsere Mannschaft in dieser Hallensaison bereits einen Sieg bei der Komma10 Hallenserie einfahren. Entsprechend optimistisch gingen unsere Kicker in die anstehende Begegnung. Diese Partie konnte von Bötzower Seite mit einer starken Vorstellung und einem 4 : 1 gewonnen werden und die Überraschung dieser Hallenrunde war schon fast perfekt. Im Finale hieß der Gegner OFC Eintracht II, die bis dato eine mehr als erfolgreiche Hallensaison spielten. Schnell ging der Favorit mit 2 : 0 in Führung. Doch nach einer 2 Minutenstrafe gegen den OFC konnte Bötzow die Überzahl gut nutzen und glich zum 2 : 2 aus. Dann fehlte uns leider etwas die Clevernis, als die Uhr nur noch 1:24 anzeigte. Einen zu optimistisch geführten Angriff fingen die Oranienburger ab und nutzten den Konter zur 3 : 2 Führung. Dann nochmal der Versuch mit der Brechstange und Oranienburg traf zum 4 : 2 Endstand.

Das junge Bötzower Team konnte bei dieser Endrunde dennoch überraschen und bot eine fußballerisch ansprechende Leistung. Vor Saisonbeginn wollten wir schon gerne bei diesem Hallenspektakel dabei sein. Das dies auch mit Platz 11 in der Liga geklappt hat war schon Freude genug für uns. Doch das unsere Spieler auch zu Recht bei so einem Event starteten, haben sie uns allen eindrucksvoll bewiesen.

Glückwunsch nach Oranienburg!

                        

                        



MBS Arena Oranienburg (Parkett)

Daniel Götschel, Gregor Roßberger, Steven Böttcher, Armando Görög, Michell Holz, Nico Neuber, Alexander Sturm, Rene Körter, Marcel Grande

Platz 7 und 8

  Birkenwerder BC : FC Kremmen

1 : 5

1.Halbfinale

  OFC Eintracht II : Falkenthaler Füchse

3 : 2 n.N.

2.Halbfinale

  Eintracht Bötzow : FSV Germendorf

4 : 1

Platz 5 und 6

  TuS Sachsenhausen II : Rot-Weiß Flatow

3 : 1

Platz 3 und 4

  Falkenthaler Füchse  : FSV Germendorf

 2 : 3 n.N.

Finale

  Eintracht Bötzow : OFC Eintracht II

2 : 4








1. Männer   Training 20.01.2010   Kunstrasenkleinfeld



Trotz schwieriger Wetterlage und dem damit verbundenen Schnee, legte unsere erste Mannschaft am 20.01.2010 endlich im Freien los. Nachdem bereits am Vortag einige Spieler der 1.Männer eine kleine Teilfläche freigeräumt hatte, machte unser Platzwart am Trainingstag ernst. Andreas Risse sorgte mit  einem kleinen Traktor und einem Schiebeschild für eine bespielbare Fläche und viel Freude bei unseren Kickern. Zwar reichte es nicht für Wettkampfbedingungen, doch wurde das angebotene Spielfeld gut angenommen. In einem kleinen Trainingsspiel stand dann auch der Spass im Vordergrund. Finten wurden beinahe im Stand präsentiert und viele Pässe konnten anfangs nur mit einigem Optimismus erlaufen werden.

Wir wollten uns hiermit beim Verein und unserem Platzwart für ihren Einsatz bedanken.


1. Männer   Mitternachtsturnier TSV Perwenitz   15.01.2010   20.30 Uhr
Sieg im Neunmeterschiessen!



Ein packendes und jederzeit spannendes Turnier bot unsere Mannschaft den mitgereisten Fans in der MAFZ-Halle Paaren/Glien. Der Turnierplan offenbarte uns gleich eine so genannte "Hammergruppe" mit Lok Elstal, Rot Weiß Flatow und vor allem dem Schönwalder SV. Gefühlt wollten also Flatow, Elstal und Bötzow gerne den begehrten 2.Platz hinter Schönwalde (Tabellenführer Landesklasse West) erreichen, um ins Halbfinale einzuziehen. Unsere Eintracht startete gut und konnte im Eröffnungsspiel des Abends gegen den Ligakonkurenten aus Oberhavels Kreisliga, SV Rot Weiß Flatow, einen 2 : 1 Sieg einfahren. Im zweiten Spiel gegen Lok Elstal hatte man den Einzug ins Halbfinale so gut wie sicher, doch 7 Sekunden vor Spielende kassierte unser sonst gut aufgelegter Keeper Daniel Götschel eine eher schwache Rückgabe zum 1 : 1 Ausgleichtreffer. Somit machte man es sich entsprechend schwer für das letzte Gruppenspiel gegen den Schönwalder SV. Lok Elstal qualifizierte sich unterdes mit 5 Punkten schon für das Halbfinale (1 : 1 gegen Schönwalde, 1 : 1 gegen Bötzow), als sie einen ungefährdeten 2 : 0 Sieg über Rot Weiß Flatow feierten. Im letzten Gruppenspiel ging es für Bötzow gegen Schönwalde also um den direkten Einzug ins Halbfinale. Beide Mannschaften hatten bis dato 4 Punkte erreicht, doch Bötzow hatte Flatow mit 2 : 1 besiegt und Schönwalde konnte nur mit 1 : 0 gegen die Flatower gewinnen. Es war also klar, dass ein Unentschieden schon zum Weiterkommen genügen würde. Nach einem Foul von Alex Sturm mussten wir gleich am Anfang der Partie eine 2 Minuten Zeitstrafe überstehen, was durch schnelles Verschieben überaus erfolgreich gelang. Im letzten Drittel des Spiels kassierte unser Team dann doch den Gegentreffer zum 0 : 1 und musste nun wenigstens ausgleichen. Das gelang uns auch 2 Minuten vor dem Ende, als Marcel Grande zum 1 : 1 einschoss. Den Rest der Zeit überstanden wir mit viel Disziplin in der Rückwärtsbewegung und viel Ballbesitz sehr gut und zogen verdient ins Halbfinale ein. Als Gruppenzweiter trafen wir auf Eintracht Derenburg, die Alex Sturm (3 Treffer) beinahe im Alleingang besiegte und gewannen mit 4 : 0 auch in der Höhe verdient. Im Finale trafen wir erneut auf Lok Elstal, die sich im Neunmeterschießen gegen Paulinenaue durchsetzen konnten. Trotz Chancenplus für Bötzow endete das Finalspiel 0 : 0 und das Neunmeterschießen musste entscheiden. Nachdem jeweils 2 Schützen der Teams verwandeln konnten, parierte Daniel Götschel den 3. Versuch der Elstaler. Steven Böttcher zeigte sich nervenstark und verwandelte den 3. Neuner für Bötzow, der den Turniersieg bedeutete. Besonders in der Defensive und im Spielaufbau hatte Bötzow punkten können und mit Gregor Roßberger und Steven Böttcher zwei sichere Rückhalte an diesem Tag auf dem Feld. Am Ende gewinnt Bötzow aber aufgrund der wiedereinmal geschlossenen guten Mannschaftsleistung.

MAFZ Brandenburghalle (Kunstrasen)

1. Eintracht Bötzow (KL OHV)
2. ESV Lok Elstal (KL HVL)
3. Paulinenaue/Hertefelder TSV (KL HVL)
4. Eintracht Derenburg (Harzliga)
5. TSV Perwenitz (KL HVL)
6. Schönwalder SV (LK HVL)
7. Rot-Weiß Flatow (KL OHV)
8. Grün-Weiß Bärenklau (KK OHV)

Daniel Götschel, Gregor Roßberger, Armando Görög, Michell Holz, Steven Böttcher, Alexander Sturm, Rene Körter, Marcel Grande, Mario Weber




1. Männer   Hallenturnier FC Kremmen II                16.01.2010   16.00 Uhr
....ohne Torwart auf Platz 3!
Nachdem in der Nacht zuvor der Sieg beim traditionellen Mitternachtsturnier des TSV Perwenitz eingefahren werden konnte, war dieses Wochenende schon mehr als erfolgreich. Vier Spieler des Vorabends und die Jungs aus unserer "kämpferischen Abteilung" stellten sich der Herausforderung in Kremmen. Die Vorrunde verlief mehr als durchwachsen und so konnte man am Ende mit nur 4 Punkten (SG Linum 2 : 3, Hennigsdorf III 4 : 0, Röddelin 3 : 3) und etwas Glück ins Halbfinale einziehen. Dort erkannte man schon früh, dass bei dem einen Teil der Mannschaft die Kräfte fehlten und den anderen Spielern die nötigen Ideen. Das Halbfinalspiel gegen Kremmen II ging nicht unverdient mit 2 : 3 verloren. Einzig der Veranstalter sollte nochmals überdenken, ob wirklich ein Spieler dieser 2.Mannschaft so ein Halbfinale pfeiffen sollte? Doch an diesem Tag fehlten uns leider generell die spielerischen wie auch die kämpferischen Mittel. Am Ende konnten wir dennoch mit dem 3 : 2 Sieg über Beetz/Sommerfeld im kleinen Finale für einen Erfolg sorgen und einen guten 3.Platz erreichen. Ein Lob und ein Dankeschön von dieser Stelle an Peer Werner, der bereitwillig ins Tor ging und dort auch eine tolle Leistung bot.

Stadtparkhalle (Parkett)

1. SG Linum
2. FC Kremmen II
3. Eintracht Bötzow
4. Beetz/Sommerfeld
5. FC98 Hennigsdorf III
6. Rot Weiß Flatow II
7. Blau Weiß Röddelin
8. Alt-Ruppin

Peer Werner, Nico Neuber, Alexander Sturm, Armando Görög, Andreas Krahn, Philpp Krumpolt, Marcel Grande, Guido Springmann, Steven Böttcher, (Rene Körter)


1. Männer    Bötzower Hallen-Cup                             09.01.2010   19.00 Uhr

Mehrzweckhalle Vehlefanz (Parkett)

Sebastian Wicher, Nico Neuber, Peer Werner, Armando Görög, Michell Holz, Gregor Roßberger, Alexander Sturm, Rene Körter, Marcel Grande


Gruppe A

Pkt.

Tore

Diff.

Gruppe B

Pkt.

Tore

Diff.

Eintracht Bötzow  6

10:4 

+ 6 

FC Falkensee 08

6

8:5 

+ 3 

SG Linum

 6

8:7 

 + 1  Fortuna Grüneberg

6

8:5 

+ 3 

Sportshop Staaken

 6

5:4 

+ 1 

TSV Perwenitz

6

7:5 

+ 2 

FSV Hohenbruch

 0

4:11 

- 7  FC Marwitz 0

3:11 

- 8 

 

     Gruppe    

  Spielpaarung

Ergebnis

A

  SG Linum : Eintracht Bötzow

2 : 1

A

  Sportshop Staaken : FSV Hohenbruch

2 : 0

B

  TSV Perwenitz : FC Falkensee 08

2 : 1

B

  FC Marwitz : Fortuna Grüneberg

0 : 4

A

  Eintracht Bötzow : Sportshop Staaken

2 : 0

A

  FSV Hohenbruch : SG Linum

2 : 3

B

  Fortuna Grüneberg : TSV Perwenitz

3 : 1

B

  FC Falkensee 08 : FC Marwitz

3 : 2

A

  SG Linum : Sportshop Staaken

2 : 3

A

  Eintracht Bötzow : FSV Hohenbruch

6 : 1

B

  FC Marwitz : TSV Perwenitz

1 : 4

B

  Fortuna Grüneberg : FC Falkensee 08

1 : 4


1.Halbfinale

  Eintracht Bötzow : Fortuna Grüneberg

4 : 0

2.Halbfinale

  FC Falkensee 08 : SG Linum

1 : 6

Platz 7 und 8

  FSV Hohenbruch : FC Marwitz

2 : 1

Platz 5 und 6

  Sportshop Staaken : TSV Perwenitz 

2 : 3 n.N.

Platz 3 und 4

  Fortuna Grüneberg  : FC Falkensee 08

 1 : 3

Finale

  Eintracht Bötzow : SG Linum

 4 : 1


Eintracht Bötzow bedankt sich bei allen Teilnehmern und wünscht weiterhin viel Erfolg.


1. Männer    Hallencup FC Falkensee 08                   10.01.2010     9.00 Uhr

Stadthalle Falkensee (Parkett)

SSC Teutonia Spandau II - Wartenberger SV - SV Ruhlsdorf - Eintracht Bötzow - SV Falkensee-Finkenkrug IV - FSV Babelsberg 74 - Turbine Potsdam - Hertha 03 Zehlendorf III - Fortuna Babelsberg II - FC Falkensee 08

Unerwarteter 2.? Platz........
Für eine kleine Überraschung in den eigenen Reihen sorgte unsere so genannte 2.Garde in Sachen Hallenfußball. Beinahe unsere gesamte Defensive und die offensiven Spieler Marcel Grande und Steven Böttcher stellten sich im Havelland mit ihrem Trainer im Aufgebot den oben aufgeführten Mannschaften. Beim Hallenturnier vom FC Falkensee 08 in der Stadtparkhalle war sicherlich keine Titelverteidung angedacht. Eher sollte der Spaß im Vordergrund stehen  und auch der Einsatz der nicht so versierten Hallenspieler. Das Turnier gestaltete sich durchwachsen für unser Team und dementsprechend präsentierten sich unsere Ergebnisse.
Am Ende wurden wir mit dem 2. Platz belohnt und ausgezeichnet. Auf die Frage "ob wir denn die bessere Tordifferenz hätten?" antwortete der vermeindlich Drittplazierte mit "ja". Etwa 5 Minuten nach der Siegerehrung kamen die Sportkameraden aus Ruhlsdorf auf uns zu und fragten nach unseren Ergebnissen und Punkten. Ein Nachrecherchieren ergab einen Punkt mehr für die Ruhlsdorfer, als die von uns erreichten Punkte. Der Veranstalter gab also aufgrund eines Rechenfehlers dem Fünftplazierten den Pokal für den Dritten Platz (unseren) bei der Siegerehrung und diese waren prommt weg. Das passiert wohl wenn man 10 Mannschaften (nur 9 angetreten) im Modus "Jeder gegen Jeden" spielen lässt und sein Kampfgericht vernachlässigt. Da bleibt nur dem Veranstalter eine erfolgreiche Rückrunde zu wünschen und vor allem eine bessere Aufstellung bei der nächsten eigenen Veranstaltung. 

Daniel Götschel, Philipp Krumpolt, Mathias Queißer, Peer Werner, Michell Holz, Marcel Ringel, Marcel Grande, Guido Springmann, Steven Böttcher 

(korrigierte Endtabelle    Quelle: FCF08)



1. Männer   Komma10 Hallenserie                           08.01.2010   19.00 Uhr

Stadthalle Hohen Neuendorf (Kunstrasen)

SV Blau-Weiß Hohen Neuendorf II - FC Kremmen - Eintracht Bötzow - SV Rot-Weiß Flatow - FSV Germendorf - Oranienburger FC II - SG Zühlsdorf - FSV Forst Borgsdorf II

Nico Neuber machts....!
Einen guten 3. Platz belegte unsere Mannschaft bei der Komma10 Hallenserie in Hohen Neuendorf. Nachdem man sich mit Siegen über Zühlsdorf (4:1) und Germendorf (3:1) als Gruppenzweiter (0:1 gegen Kremmen) für das Halbfinale qualifizieren konnte, musste man sich dort dem späteren Turniersieger OFC Eintracht II geschlagen geben. Im kleinen Finale um Platz 3 stand es nach 15 Minuten 1 : 1 gegen den Gastgeber aus Borgsdorf. Im Neunmeterschießen siegte unser Team dann glücklich mit 4 : 3 (Nico Neuber verwandelte auch seinen zweiten Neuner sicher) und feierte einen guten 3. Platz. Zudem wurde Sebastian Wicher als bester Torhüter ausgezeichnet.

Sebastian Wicher, Nico Neuber, Gregor Roßberger, Armando Görög, Steven Böttcher, Alexander Sturm, Mario Weber, Marcel Grande, Rene Körter




 
  Online seit dem 26.07.2007. Heute waren 64 Besucher hier!  
 
Haftungsausschluß sg-eintracht-boetzow.de.tl versteht sich als Informationsseite und stellt den Besuchern Daten zur Verfügung die ausschließlich zu Informationszwecken oder dem perönlichen Gebrauch dienen. Der Inhalt unserer Webseiten ist urheberrechtlich geschützt, somit bedarf die Änderung, Weiterverarbeitung oder das Kopieren der Inhalte der vorherigen Zustimmung von sg-eintracht-boetzow.de.tl. Der Inhalt des Gästebuches unterliegt nicht unserer Kontrolle, daher übernehmen wir für den Inhalt des Gästebuches keine Haftung. sg-eintracht-boetzow.de.tl ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.